Minimal invasive Behandlungen für lumbaren spinalen Stenosis: ein Interview mit James Corbett, Präsident u. Generaldirektor von Vertos medizinisch

ARTIKEL-BILD James Corbett

Was ist lumbarer spinaler Stenosis (LSS) und wer beeinflußt es?

Lumbarer spinaler Stenosis (LSS) ist eine degenerative, altersbedingte Verengung des unteren spinalen Kanals, der Druck auf den Nerven verursacht und führt, um zu schmerzen und eingeschränkter Mobilität. Anzeichen umfassen die Schmerz, Betäubung oder das Prickeln in der unteren Rückseite, in den Fahrwerkbeinen oder in den Hinterteilen, die Ihre Fähigkeit begrenzt zu stehen oder zu gehen.

HealthySpineMan

LSS wird normalerweise in den Leuten in 50 Lebensjahren gefunden; es ist eine geläufige Zustand, wenn mehr als 1,2 Million Patienten im Ganzen Land bestimmt und jedes Jahr behandelt sind.

AgingSpineMan

Welche Behandlungen sind traditionsgemäß für LSS erhältlich gewesen?

Konservatives Anzeichenmanagement ist häufig die erste Behandlungsmethode für lumbaren spinalen Stenosis, wie Physiotherapie, Chiropraktik, medizinisches Management und epidurale Steroideinspritzungen. Aber, wenn Anzeichen falscher weiter bestehen oder erhalten, wird eine Dekompressionsprozedur gefordert, um die Drucklufterzeugung der Nerven im Dorn zu vermindern. Dekompressionsbehandlungsmöglichkeiten historisch waren auf die invasiven, risikoreicheren, offenen chirurgischen Prozeduren, einschließlich laminotomy oder Laminectomy mit oder ohne Fusion begrenzt, die Änderungen an der strukturellen Stabilität des Dorns verursachen kann.

BeforeMild

Können Sie die milde Prozedur bitte® vorstellen? Was forderte die Entwicklung dieser Prozedur auf?

Vertos Medical Inc. wurde von zwei interventional Radiologeen, von David Solsberg, von MD, vom PC und von Donald Schomer, MD gegründet, der einen Mangel an Behandlungsmöglichkeiten zwischen kurzfristigem palliativem Schmerzmanagement und riskanterer invasiver offener Chirurgie für lumbare spinale Stenosisleidende (LSS) erkannte. Dr. Solsberg und Dr. Schomer entwickelten mild®, ein Safe und minimal invasive Prozedur, die LSS-Patienten und Weg, helfen können mit weniger Schmerz länger weit zu stehen.

Nach mildem

Wie tut milde® Arbeit und wie ist Safe die Prozedur?

mild® ist ein kurzes, minimal invasiv, die Prozedur des ambulanten Patienten, die durch einen Schnitt die Größe eines Babys aspirin durchgeführt wird. Es erfordert keine Vollnarkose, keine Implantate und keine Stiche. Ärzte verwenden fluoroscopic Lenkung, um kleine Teile des überschüssigen Knochens und des Gewebes zu entfernen, um den spinalen Kanal zu dekomprimieren und das Unbehagen des Patienten zu entlasten.

milder Einheits-Ausbau

Die Sicherheit und die Wirksamkeit der milden® Prozedur ist in 11 klinischen Studien mit 542 Patienten validiert worden, die an führenden interventional Schmerzinstitutionen in den US geleitet werden. Es hat mehr als 20 Gleich-wiederholte klinische Fachartikeln gegeben, die auf mildem veröffentlicht werden®. Keine bedeutenden Komplikationen, die auf den Einheiten oder der Prozedur in Verbindung gestanden werden, ist in den klinischen Studien berichtet worden. Bis jetzt sind mehr als 15.000 Patienten mit der nationalen Prozedur behandelt worden.

milde vor Prozedur-Darstellung

Wie lang nimmt sie, damit Patienten von der milden Prozedur® sich erholen?

Der minimal invasive Anflug lässt schnell heilen und Bergung zu; Patienten gehen nach Hause am gleichen Tag und können helle Aktivität innerhalb einiger Tage wieder aufnehmen.

milde Posten-Prozedur-Darstellung

Was sind der Nutzen von mildem® über traditionellen Behandlungen?

mild® ist eine sichere Prozedur des ambulanten Patienten, die die Grund von lumbaren spinalen Stenosisanzeichen (LSS) durch einen sehr kleinen Schnitt behandelt (über die Größe eines Babys aspirin). Die Prozedur kann in einer ungefähr Stunde durchgeführt werden und die meisten Patienten gehen nach Hause am gleichen Tag, während traditionell mehr chirurgische Eingriffe, können langatmige Krankenhausstützen und höhere Komplikationszollsätze ergeben. Keine Vollnarkose, Stiche oder Implantate werden gefordert.

milde Patienten-Positionierung

Studien zeigen dieses 81% von beträchtlicher Reduzierung der Patientenerfahrung in den Schmerz und von bedeutendem Anstieg in der Mobilität. Warum arbeitet die® milde Prozedur nicht für jeden Patienten?

Lumbarer spinaler Stenosis (LSS) ist Haupt- eine degenerative, altersbedingte Verengung des unteren spinalen Kanals, der Drucklufterzeugung der Nerven im Dorn und nachfolgenden neurogenen in den Claudicationsanzeichen ergeben kann. Die Verengung wird durch degenerative Änderungen im Rückendorn verursacht und ist häufig in der Natur multi-Faktoren-. Geläufige Nebenfaktore umfassen Plattenausbuchtung, osteophytes und ligamentum flavum Hypertrophie. mild® debulks das hypertrophische ligamentum flavum, zum des Platzes im spinalen Kanal zurückzustellen und klinische Studien haben, dass herum 80% von Patienten eine beträchtliche Reduzierung in den Schmerz und Verbesserung in der Standzeit und in der Laufnähe erfahren, sogar in Anwesenheit anderer verursachender Faktoren LSS gezeigt.

Wenn die anderen verursachenden Faktoren von LSS dominierender als die ligamentum flavum Hypertrophie sind, existieren möglicherweise andere Anzeichen noch. Wenn andere Anzeichen noch nach- mild® existieren, sind Patienten nicht vom Versuchen anderer invasiverer Prozeduren begrenzt.

milde Rückenplatte

Was sind die Strombegrenzungen der milden® Prozedur und haben Sie die Pläne, zum sie zu adressieren?

Die Erziehung von Verbrauchern auf einer neuen Behandlungsmöglichkeit kann Zeit nehmen, aber es hat 15.000 Patienten behandelte im Ganzen Land bis jetzt gegeben, und positive Mundpropaganda breitet schnell aus. Wir auch werden über einige bevorstehende pädagogische Kampagnen erregt, die mild® helfen, Mainstream mehr zu werden.

milder Knochen Rounger

Was erregt Sie höchst über medizinische Pläne Vertos während der Zukunft?

Unser Auftrag ist, die Lebensdauern von den Patienten, die zurück leiden und von Fahrwerkbeinschmerz zu ändern unter lumbarem spinalem Stenosis (LSS), der schwer die Fähigkeit eines Patienten einschränkt zu gehen und zu stehen, und schränkt folglich Alltagsleben ein. Wir haben eine außerordentliche Gelegenheit, diese häufige und häufig lähmende Zustand mit einer preiswerten, wirkungsvollen Prozedur des ambulanten Patienten zu adressieren. Die erhältliche mild® Prozedur-d wenig-invasive Rückendekompressionsprozedur, die Zeitdauer zur Verfügung stellen kann, Entlastung-hat die Ergebnisse geprüft, veröffentlicht in 11 klinischen Studien und in mehr als 20 Gleich-wiederholten Papieren. Wir beabsichtigen, auf aktuellem Impuls aufzubauen und unsere Bemühungen fortzusetzen, mild® als neue Behandlungsmöglichkeit für LSS-Patienten zur Verfügung zu stellen und es als Sorgfaltsmaßstab festzulegen.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

Wir haben zwei Website, eine für Ärzte (www.Vertosmed.com) und die andere für die Patienten, die an mild® (www.mildprocedure.com) interessiert werden.

Über James Corbett

GROSSES BILD James CorbettHerr Corbett verband Vertos, das im November 2008 als Präsident, Generaldirektor und Vorstandsmitglied von Direktoren medizinisch ist.

Vorher diente Herr Corbett als CEO und Präsident von ev3, von Inc. und von Aufsichtsratschef von Direktoren bis 2008. Vor seiner Fusion mit ev3, war er Aufsichtsratschef von Micro Therapeutics, Inc., für drei Jahre. Herr Corbett hat auch die Stellung des Präsidenten und Vorstandsvorsitzenden von Home Diagnostics, Inc. sowie Präsidenten von Boston Scientific-International während der Akquisition Scimed/Boston Scientifics angehalten. Vor seinem Ausdruck, wie der Generaldirektor von Baxter kardiovaskulär, Japan, Herr Corbett verschiedene Verkäufe und Marketing-Stellungen an Baxter Healthcare Corporation anhielt.

Ein Absolvent von Kansas-Universität mit einem B.S. in der Betriebswirtschaft, Herr Corbett hat auf der Behörde von einigen Öffentlichkeit und Privatunternehmen im Laufe der Jahre, einschließlich Symphonix, Therox, Alsius und ev3 gedient.

Advertisement