Forscher entwickeln Beweis-basiertes Baumuster, das die Menge Nikotin voraussagen kann freigegeben von der Ezigarette

Virginia-Commonwealth-Universitäts-Massey-Krebs, den Mitteforscher in der VCU-Mitte für die Studie von Tabakerzeugnissen (CSTP) das erste entwickelt haben, Beweis-basierte Baumuster, das mit bis 90 Prozent Genauigkeit die Menge des Nikotins voraussagen kann, strahlte durch eine elektronische Zigarette aus (Ezigarette). Die Studie wurde in der Zapfen Nikotin-und Tabak-Forschung veröffentlicht.

Die Forscher, arbeitend gemeinsam mit Forschern an der Amerikanischen Universität von Beirut, montierten Daten über die Spannung und andere Eigenschaften von verschiedenen Ezigarette Einheiten, die Konzentration des flüssigen Nikotins, das in die Einheiten eingesetzt werden könnte, und die Zeitspanne, das ein Benutzer möglicherweise von der Einheit in einem Hauch inhalierte. Das Team entwickelte dann ein mathematisches Baumuster, um zu bestimmen, wie viel Nikotin von den Einheiten als die Einheitsspannung ausgestrahlt wurde und die flüssige Konzentration des Nikotins erhöht wurden und die Benutzerhauchdauer erweitert war. Das Baumuster sagte, dass höhere Spannung Ezigarette Einheiten, die mit Hochkonzentration Nikotinflüssigkeiten zusammengepaßt wurden, größere Niveaus der süchtig machenden Substanz als die einer traditionellen Tabakzigarette ausstrahlen konnten, abhängig von Benutzerhauchdauer voraus.

„Laborergebnisse zeigten, dass Nikotinerträge von 15 Hauchen auf einer Ezigarette unterschieden bis zum mehr als 50mal über verschiedener Einheit, Flüssigkeits- und Benutzerverhaltenzustände,“ sagte das Forschungsteambauteil Thomas Eissenberg, Ph.D., Direktor des CSTP, Bauteil des Krebspräventions- und Steuerforschungsprogramms an Massey und an Professor in der Fachbereich Psychologie am VCU-College von Menschlichkeit und von Wissenschaften.

In einer nachfolgenden klinischen Studie, die an VCU geleitet wurde, beobachteten die Forscher auch, dass erfahrene Ezigarette Benutzer wahrscheinlicher waren, längere Hauche als Anfängerbenutzer zu nehmen, mit dem Ergebnis der höheren Niveaus des Nikotins, das an ihren Blutstrom entbunden wurde.

Entsprechend Eissenberg zeigen diese Ergebnisse an, dass das ohne Bundesgesetzgebung auf diesen Einheitsbenutzern zum Nikotin von Ezigarette Gebrauch als vom Rauchen einer herkömmlichen brennbaren Zigarette süchtiger werden könnte.

„Wenn verwendet, wie beabsichtigt, eine elektronische Zigarette einen Nikotinertrag nicht mehr als den einer brennbaren Zigarette produzieren sollte, hat eine Einheit, die wir bereits wissen, tödliche gesundheitliche Auswirkungen. Wenn sie tut, dann machen wir im Wesentlichen eine bereits süchtig machende Medikamentenverabreichungsanlage sogar süchtig machend,“ sagte Eissenberg.

Tabakgebrauch bleibt die führende Ursache des vermeidbaren Krebsvorkommens in den US, mit der allgemeinen Annahme, dass Ezigaretten eine „sicherere“ Alternative als Nikotinlieferungsmethode sind. Dieses könnte wahr sein, erklärte Eissenberg, solange die Ezigarette Einheit und seine Flüssigkeit nicht auf eine Art konstruiert werden, die übermäßige Niveaus der süchtig machenden Substanz oder anderer gefährlicher Chemikalien an den Benutzer entbinden würde. Jedoch treten möglicherweise die Beschränkungen, die sicherere Auslegung vorschreiben, nur durch Bundesgesetzgebung auf, da Produktentwickler möglicherweise nicht geneigt werden, um solche Regelungen selbst-aufzuerlegen.

Mit diesem mathematischen Baumuster des neuen Nikotins sind Forscher jetzt in der Lage, mit vieler Genauigkeit vorauszusagen, wie viel Nikotin an einen Ezigarette Benutzer entbunden wird, bevor eine Einheit sogar konstruiert wird. Diese Vorhersagen aktivieren weiter Forscher wie Eissenberg und seine Kollegen, zum von Bundesreglern über Beweis-basierte Empfehlungen über Ezigarette zu informieren konstruieren Beschränkungen, die einen ernsten Unfall des öffentlichen Gesundheitswesens möglicherweise vermeiden konnten, während mehr Leute an Ezigaretten als alternative Nikotinlieferungsmethode sich wenden.

Dieses Baumuster stellt auch den Rahmen für eine klinische Studie ein, die gerade sich in dem VCU CSTP sowie Penn State der Tabak-Mitte der Regelnden Wissenschaft in Hershey, PA. geöffnet hat, das neue Tabakerzeugnisse, einschließlich Ezigaretten, auf Gesundheitsanzeigern und Zigarettenrauchenverhalten in den Leuten auswertet, die aktuell Tabakzigaretten rauchen und die interessiert sind, an, ihren Zigarettengebrauch zu verringern.

Quelle: Virginia-Commonwealth-Universität