CCN-Artikel umreißt eindeutige Behandlungsmöglichkeiten für kardiovaskuläre Patienten mit HIV

Herz-Kreislauf-Erkrankung ist die führende Todesursache für die geworden, die mit HIV leben, während die Infektion sich von einer Krankheit im fortgeschrittenen Stadium auf eine chronische Krankheit bewegt hat.

Während Überleben verbessert hat, hat der Fokus von Sorgfalt auf die Leitung der chronischen Krankheit verschoben, in der Herz-Kreislauf-Erkrankung, Bluthochdruck, Diabetes und Nierenerkrankung die geläufigen Komorbiditäten sind, die Sorgfalt und Behandlung benötigen.

Die Kombination von Bedingungen benötigt häufig ausgleichende Medikationen, Prozeduren und andere Interventionen während in Betracht des konkurrierenden Vorranges von Sorgfalt.

Ein Artikel in der Kritischen Sorgfalt-Krankenschwester (CCN) setzt einen Überblick über die Gefahrenfaktoren, Pathophysiologie und eindeutige Behandlungsmöglichkeiten fest, die auf Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Personen in Verbindung gestanden werden, die mit HIV leben.

Im Artikel markieren zwei Fallstudien von den hypothetischen Patienten, die mit HIV leben, die Behandlungsmöglichkeiten und die wartenden Erwägungen, die mit dem Empfangen von Sorgfalt für Herz-Kreislauf-Erkrankung verbunden sind.

Co-author Michael V. Relf, Doktor, RN, AACRN, ACNS-BC, CNE, FAAN ist ein außerordentlicher Professor und ein Vizedekan für die globale und Gemeinschaftsangelegenheiten, Duke- UniversitySchule der Krankenpflege, Durham, North Carolina.

„Weil die Personen, die mit HIV leben, länger leben, sind sie durch die Gesundheitszustände in zunehmendem Maße betroffen, die mit Aushärtung verbunden sind, wie Herz-Kreislauf-Erkrankung,“ sagte er. „Mit mehr als die 1 Millionen Menschen, die mit HIV in den Vereinigten Staaten wohnen, müssen kritische Sorgfaltkrankenschwestern die Komplexität der Herz-Kreislauf-Erkrankung unter den Personen verstehen, die leben mit HIV.“

Der Artikel hebt hervor, dass Kliniker besondere Sorgfalt anwenden sollten, um Interaktionen zwischen den Antiretroviralagenzien und anderen Medizinen zu verhindern, die Wirksamkeit der Antiretroviraltherapie optimieren und vermeidbare Giftwirkungen verhindern.

Weil hochrangiges Festhalten mit Medikationen in HIV-Behandlung wesentlich ist, sollten unnötige Änderungen in einer Antiretroviraltherapieregierung vermieden werden.

Da die Amerikanische Vereinigung von Kritisch-Sorgfalt zweimonatlichen klinischen Praxiszapfen für hohe Schärfe Wartete, wartet progressive und kritische Sorgfalt, ist CCN eine verlässliche Quelle für informationsbezogenes zur Kopfendesorgfalt von kritisch und akut kranke Patienten.

Quelle: Amerikanische Vereinigung von Kritisch-Sorgfalt Wartet (AACN)

Advertisement