Internet-Verbundenes intelligentes Hörgerät: eine ändernde Lösung des Lebens?

insights from industryThomas BehrensDirector,Centre for Applied Audiology Research

Ein Interview mit Thomas Behrens, Kopf der Audiologischer Technik, Oticon, geleitetes bis April Cashin-Garbutt, MA (Cantab)

Können Sie das Internet-verbundene Hörgerät Oticon zu haben entwickelt, bitte vorstellen? Wie arbeitet die Einheit?

Oticon Opn ist ein Hörgerät, das Anschluss zu einem Smartphone erlaubt und unterstützt die ganze internetfähige Anschlussfähigkeit, die Sie auf dem Internet haben, das intelligente Einheiten unterstützen.

Wir haben speziell eine webbasierte angerufene Gemeinschaft „Wenn Dieses Dann gewählt, Das“ (IFTTT) weil es ein verhältnismäßig sehr bedienungsfreundlicher Drittparteiservice ist, der durch viele großen globalen Einheitshersteller, wie Philips und andere unterstützt wird, die Haushaltsgeräte und Hilfselektronik liefern, um Leuten in ihrem täglichen Leben zu helfen.

Welcher Auswirkung hoffen Sie Opn haben für Leute mit Schwerhörigkeiten?

Wir haben viel Beweis auf, was Opn für Leute tut, also müssen wir nicht nur hoffen, wir auskennen wirklich bereits viel in, was es tun kann.

Wir haben fünf wissenschaftliche Untersuchungen über die Einheit bis jetzt geleitet und wir wissen, dass in erster Linie Opn tun kann, was die besten Hörgeräte heute tun können, das, auf der Fähigkeit der Leute zu verbessern, Rede in den Geräuschen zu verstehen ist.

Auch mit Opn, haben wir neuen Nutzen zur Hörensorgfalt vorgestellt, der nicht vorher gesehen worden sind. Unter Verwendung der objektiven Maßnahmen haben wir dokumentiert, dass Opn die Belastung auf dem diesem Gehirn eine Person mit Erfahrungen des Verlusts der Hörfähigkeit gewöhnlich verringert, wenn sie zur Rede in den Geräuschen hören. Wir lassen es direkt weniger fordernd, damit das Gehirn sinnvoll von den Tönen ist, dass Leute zu hören.

Wir bestätigten dieses, indem wir eine Studie leiteten, hingegen wir betrachteten, ob diese ermöglicht, was wir kognitiven Nutzen nennen. „Kognitiver Nutzen“ ist etwas, der das Gehirn aktiviert, noch etwas zu tun, weil die kognitive Kapazität oder die Intelligenz im Allgemeinen bis treffen Entscheidungen oder etwas zu tun freigegeben worden ist, das Sie nicht vorher tun konnten.

Was wir beschlossen, zu betrachten, war die Fähigkeit der Leute sich zu erinnern. In einer Studie haben wir dokumentiert, dass Leute an bis 25% mit unserem Opn-Hörgerät besser sich erinnern können, wenn wir die Schalldämpfungstechnologie aktivieren, die umgebende Geräusche weniger aufdringlich macht.

Oticon Opn

Welches Feed-back haben Sie von den Benutzern bis jetzt empfangen?

Wir haben das beste Feed-back empfangen, das wir überhaupt für eine neue Hörgeräteinleitung gehabt haben.

Leute beschreiben zu uns, wie sie jetzt sind, Sachen zu tun, die sie nicht vorher tun konnten. Zum Beispiel sagen einige Leute „In der Vergangenheit, Ich wurden angefochten wirklich, als Ich zum Restaurant mit meinen Freunden ging. Jetzt kann Ich dort gehen; Ich kann glauben, dass entspannt und Ich sitzen kann, wohin Ich wünsche im Restaurant.“

Gewöhnlich finden viele Hörgerätbenutzer eine ruhige Ecke des café oder des Restaurants mit ihren Rückseiten zu einer Wand, also würden sie nicht auch durch Geräusche von hinten sie ausgewirkt. Es ist Sachen wie dieses, dass sie von jetzt oben freigegeben sind.

Es gibt einen Rechtsanwalt, der Opn verwendet hat. In der Vergangenheit tat nicht nur er kämpft, um zu hören, welche Leute im Gerichtssaal sagten, aber er benötigte einen Assistenten, ihn hin und wieder zu informieren, wenn es etwas gab, das er heraus ein verfehlt hatte. Mit Opn kann er alles jetzt folgen, das im Gerichtssaal geschieht und er die Stimmung des Richters sogar beurteilen kann, weil er jetzt Opn die, Umgebungen zu handhaben und die hat Geräusche besonders viel mehr zu verringern, als es war möglich zu in der Vergangenheit. Das gibt oben die kognitive Kapazität für ihn frei.

Wir wissen, dass, etwas wie das Beurteilen der Stimmung von jemand zu tun besonders schwierig ist und benötigt, dass das Gehirn nicht auch belastet wird; es muss die Restkapazität haben. Gewöhnlich wenn Sie die Bedeutung eines Tones decodieren, zuerst decodieren Sie die direkte Bedeutung von, was auch immer gesagt wird, die Bedeutung des Wortes und dann nach dem, können Sie decodieren die tiefere Bedeutung wie die Stimmung der Person oder irgendeiner versteckter Meldung in, was und so weiter gesagt wurde.

Dass alles die kognitive Extrakapazität benötigt. Verlust der Hörfähigkeit löscht die kognitive Kapazität von den Leuten, die ist, was viele Leute nicht über Verlust der Hörfähigkeit verwirklichen. Es ist nicht nur der Verlust der Fähigkeit, weiche Töne zu hören, ist es auch, dass das Gehirn soviel mehr, dass es Betriebsmittel von den Teilen des Gehirns einzieht, das normalerweise auf noch etwas verwendet würden und das eine Auswirkung auf Ihre allgemeine Funktion und Ihre Funktionstüchtigkeit gut hat, besonders in den Sozialsituationen kämpft.

Waren die Größe und die Auslegung in der Entwicklung von Opn Wie wichtig?

Das ist immer zu uns sehr wichtig. Deshalb wählten wir die bevorzugte Größe und die Auslegung als die Hörgerätart, die zuerst eingeführt wurde. Jedoch verglichen mit diesem ganzem Nutzen befasste mich Ich gerade, gaben wir des Erhaltens der neuen Rauschunterdrückungssysteme an der richtigen Stelle und des Erhaltens der neuen Anschlussfähigkeit an der richtigen Stelle, die den neuen IFTTT-Service aktiviert.

Zusätzlich zum Aktivieren Sie, an das Internet anzuschließen, erlaubt diese neue Anschlussfähigkeit Ihnen auch, direkt an ein iPhone anzuschließen und das iPhone als intelligente Außenübertragung für das Hörgerät zu verwenden. Es ist diese Art der Anschlussfähigkeit, die Sperren für Leute mit Schwerhörigkeit löscht.

Ich habe viel gesprochen über, wie wir irgendeinen neuen, ungesehenen Nutzen mit Opn erzielt haben, das Leute nicht vorher gehabt haben. Der ist der wichtige Schritt nach vorn von einer Perspektive des medizinischen Geräts, wir verbessern auf der Qualität des Gesundheitswesens, das wir entbinden.

Neben dem möchten wir auch es einfacher machen für Leute mit Schwerhörigkeit, zu leben ihre Lebensdauern und aufzuheben, was auch immer sie zum Beispiel mit Sozialmedia und aller Entwicklung in der Medialandschaft tun möchten, die wir aktuell sehen.

deshalb beschlossen wir auch, den IFTTT-Service zu umfassen, weil er in einigen neuen leicht anwendbaren Aspekten aufbaut. Das hilft dann, die Sperren des Anschließens an Leute, Freunde und Familie für Leute an Verlust der Hörfähigkeit abzubauen.

Zum Beispiel erlaubt es ihnen, die Türklingel zu hören. In der Vergangenheit benötigten Leute spezielle Lösungen für ihre Häuser, wenn sie im Begriff waren, in der Lage zu sein, die Türklingel zu hören, während sie am anderen Ende des Hauses waren. Jetzt wenn Sie diese IFTTT-aktivierte Türklingel haben, schickt die Türklingel automatisch ein Signal zum Hörgerät, wenn das intelligente Telefon in der Reichweite ist. Leute können direkte Mitteilungen in ihren Hörgeräten, wie auch erhalten: dass sie eine Sitzung oder an sie sich erinnern müssen, haben Sie eine Kaffeeverabredung mit einem Freund und so weiter. Welche Hilfsleute sozial aktiv bleiben.

Was waren die Hauptherausforderungen, als, Opn entwickelnd?

Als immer, wenn Sie neue Technologien erstellen, die Sperren löschen, war dieses eine enorme Übernahme, erhielt die ganze Basistechnologie betriebsbereit und reift sie zu einer stabilen Stufe, bevor wir das Produkt starteten.

Bluetooth-Technologie verwendet viel Energie, um einen guten stabilen Anschluss zum Beispiel zwischen Ihrem Smartphone und Ihrem PC oder Ihr Smartphone und Ihr Kopfhörer oder Ihr Smartphone und Ihr Auto sicherzustellen. Die Batterieleistung, die Sie in den Hörgeräten haben, ist verhältnismäßig kleines verglichen zu, was Sie in den PC oder Autos oder Smartphones haben, also wir benötigte eine neue Technologie.

Diese Technologie wird niedrige Energie ` Bluetooths' genannt. Wir mussten machen dass Technologiearbeit in unseren Hörgeräten und erstellen einen starken und stabilen Anschluss zum Hörgerät.

Das war schwierig, weil die Bluetooth-Technologie auf einer Frequenz mit 2,4 Gigahertz in Verbindung steht und diese Frequenz gegen Hindernisse sehr anfällig ist, die wasser- dieses bedeutet umfassen, dass Ihr Gehäuse oder Ihr Kopf ein Hindernis werden konnten, da wir viel Wasser in unserem Gehäuse haben, das Wir viele technischen Herausforderungen hatten, diese Arbeit und gleichzeitig nicht unter Verwendung zu vieler Leistung zu machen im Hörgerät. Die war eine der grundlegenden technologischen Herausforderungen, die wir mit Opn hatten.

Zusätzlich zu dem mussten wir die Leistung des Rauschunterdrückungssystems auch stabilisieren und optimieren. Wir nennen es den OpenSound-Navigator, weil er Leuten, zu ihren Umgebungen zu erschließen, alle Töne um sie zu hören erlaubt und sich zu konzentrieren auf, was sie wünschen. Der ist ein sehr grundlegender Aspekt der Methode, die das Gehirn bearbeitet, aber diese Funktion wird häufig gelöscht oder nicht völlig, arbeitend an seinem Besten für Leute mit unbehandeltem Verlust der Hörfähigkeit. Leute Zu Aktivieren zu fokussieren auf, was sie wünschen, indem sie zu allen Tönen um sie offen bleiben, war etwas, das zu uns sehr wichtig war.

In der Vergangenheit Störgeräusche loszuwerden, mussten Hörgeräte irgendwie erstellen einen künstlichen Fokus auf, was vor einer Person war und alles anderes um die Person auch unterdrücken. Das bedeutete, dass viel Zeit, Leute nicht in der Lage sein würde, auf jenen umgebenden Tönen aufzuheben.

Wenn zum Beispiel erwähnt jemand, dass Ihr Name in einer lauten Umgebung und in dieser Person nicht vor Ihnen ist, würde es sehr hart für Sie sein, dieses zu hören. Mit Opn wird das viel einfacher, weil wir im Allgemeinen zu allen Tönen erschließen und wir nur die Geräusche löschen, die keine Bedeutung tragen.

Bei Es gibt einige Detektoren im Vernehmungsinstrument, die ständig auswerten, ob der Ton von einer gegebenen Richtung Rede oder Geräusche, wenn er Bedeutung hat oder nicht, welche ist Stufe, die sie ist an und welcher Frequenz sie ist.

Wir verwenden das, um den Ton zu sortieren, der wir in das Hörgerät kommen. Wir tun das und werten die Analyse der Umgebung 500mal pro Sekunde aus und entscheiden dann, wie man das Aufbereiten ändert, in der Einheit, zum des Hörgerätgebrauches optimal zu unterstützen.

War der der Grund für den Namen Opn?

Ja. Wir sind zum ` erschließen' in der Lage. Können wir zu den Tönen um eine Person Nicht nur direkt erschließen, aber wir können sie auch bevollmächtigen. Indem wir die kognitive Belastung senken, bevollmächtigen wir sie, um zu erschließen, um Umarmungssozialinteraktion zu verbessern.

Oticon Opn

Oticon hat vor kurzem einen prestigevollen Roten Punktauslegungspreis für Oticon Opn, welche Auswirkung dieses hat gewonnen?

Dieses ist zweifellos ein sehr netter Preis, damit wir gewinnen. Vor Wir haben nicht es gewonnen für einige Zeit, aber wir gewannen es ungefähr 10 Jahren für eine andere sehr innovative Auslegung für ein Hörgerät.

Es ist zu uns sehr wichtig, dass unabhängige Organe unsere Innovation erkennen und besonders dass wir diese Anerkennung für etwas erhalten, das auf verbessertem Gesundheitswesen in Verbindung gestanden wird.

Letztes Mal erhielten wir für eine neue mechanische Auslegung erkannt. Dieses Mal erhalten wir für eine Auslegung erkannt, die die Leben von Leuten mit Schwerhörigkeiten ermöglicht.

Es ist zu uns wirklich wichtig, dass Leute sehen können, dass wir schwer arbeiten, um es einfacher zu machen für Leute mit Schwerhörigkeit, zu leben Leben, da sie leben möchten es.

Wie viel unterscheidet sich Opn von anderen intelligenten Hörgeräten auf dem Markt?

Wir haben einige Merkmale in der Einheit, die zu Oticon Opn sehr eindeutig sind. Das erste seiend die OpenSound-Navigatoranlage, die Leuten erlaubt, zur Welt auf eine ganze unterschiedliche Art zu erschließen, während, das Störgeräusch löschend, damit sie die Komplexität der Sozialinteraktion handhaben können, die gewöhnlich in den Umgebungen stattfindet, die ziemlich laut sind.

Wir bieten auch IFTTT-Anschlussfähigkeit an, die basiert auf, was wir Doppelradiotechnologie nennen, die die Hörgeräte aktiviert, angeschlossen an das Internet beim sie zu bleiben einander sein auch lassen, damit die zwei Hörgeräte auf jeder Seite des Kopfes immer Informationen austauschen, um die Leistung der Einheit zu optimieren.

Dieses letzte Bit ist etwas, das weithin bekannt ist, aber die Kombination von den ganzen dieses ist ziemlich eindeutig und noch ein Jahr nachdem wir sie starteten, ist Opn die einzige Einheit, die die IFTTT-Funktionalität hat. Es ist auch die einzige Einheit zum Haben dieses hoch entwickelte Rauschunterdrückungssystem, die Belastung auf dem Gehirn zu verringern und gleichzeitig die Fähigkeit der Leute zu verbessern sich zu erinnern.

Was denken Sie die zukünftigen Griffe für intelligente Hörgeräte?

Wir haben einige sehr ehrgeizige Ziele für intelligente Hörgeräte. Eine der Sachen, die wir längerfristig betrachten, setzt etwas wie EEG in Hörgeräte, also können die Einheiten hoch entwickelte Überwachung des Gehirns, in der Istzeit durchführen. Basiert auf, was im Gehirn geschieht, können wir dann entscheiden, wie man optimal den Benutzer unterstützt.

Zum Beispiel wenn wir von der EEG-Analyse sehen können, dass Leute sehr belastet werden und von der aktuellen Hörbedingung müde erhalten, dann können wir die Menge der Halterung ankurbeln, die wir dem Benutzer gewähren.

Es gibt auch einige Ideen für, wie Sie EEG verwenden können, um auf Hörgerätfunktionalität zu verbessern. Vom EEG können Sie entdecken, wo Leute schauen und Sie das verwenden können, um den Ton zu, welchen Leuten zu optimieren betrachten.

Es gibt andere Zeichen. Zum Beispiel können Sie vom EEG entdecken, ob Leute oder nicht Nickerchen machen. Wenn sie Nickerchen machen, sollten Sie die Verstärkung unten drehen. Sie würden sie nicht unten zu viel drehen, aber gerade genug, damit sie hören, wenn etwas geschieht, also sie noch gegebenenfalls reagieren können, während, störend nicht durch den kleinsten Ton in der Umgebung. Es gibt viele Sachen, die wir in der Zukunft tun können.

Wir könnten im Hörgerät einige dieser tragbaren Funktionalitäten auch einbetten und sehen, ob Leute ausgeführt werden stehend sind, gehend, hinlegend oder oben. Wir können Herzfrequenz und viele verschiedenen Aspekte der Gesundheit der Person entdecken. Für uns ist es nur über die Entscheidung, was wir sind die wichtigen Aspekte des Vernehmungsgesundheitswesens betrachten, die wir wirklich schnellstmöglich Priorität geben und erledigen möchten.

Ich sage nicht, dass dieses einfach ist. Wir können sehen, dass es technologische Herausforderungen gibt, wenn man alle diese Technologien in einer sehr kleinen mechanischen Auslegung einbettet und sie alle machend, auf einer sehr begrenzten Stromquelle wie einer kleinen Batterie im Hörgerät ausgeführt werden Sie. Jedoch hält das uns nicht zurück vom Haben dieses Ehrgeizes über die Herstellung es sogar einfacher für Leute mit Schwerhörigkeit, zu leben ihre Lebensdauer an.

Wir wünschen Leute ihre Hörgeräte ein morgens setzen und nicht an sie dann mehr denken, bis sie sie weg am Abend nehmen und sie zur Ladung für den Next day des Gebrauches setzen.

Können Sie ` Gehirn-Vernehmung Bitte erklären'?

Was das Gehirn ständig tut, ist viel mehr als gerade die Empfindung des Tones. Eine Vernunft der Vernehmung bevollmächtigt das Gehirn, um sozial angeschlossen zu bleiben. Dieser Sozialanschluß ist die Belohnung, die Leute motiviert, um anzuziehen und einmal sie die tun, sie anregen ihr Gehirn auf die beste Art, die möglich ist, gut zu altern.

Das ist im Allgemeinen, wie wir Vernehmungstechnologien entwickeln möchten; zu Vernehmung nicht nur betrachten als getrennte Richtung aber betrachten, wie sie den Benutzer bevollmächtigt, um zu tun, was sie wünschen. Wie Ich sagte, haben wir dokumentiert, dass Opn die Fähigkeit der Leute verbessert, Rede in den Geräuschen zu hören, aber es auch die Belastung auf dem Gehirn senkt und sie aktiviert, sich an mehr zu erinnern.

Dieses zeigt, wie wir viel breit an Vernehmungsrehabilitation denken und ein welches gut passend Hörgerät für Leute mit einer Schwerhörigkeit tun kann.

Was ist Oticons Vision?

Wir möchten Leuten helfen leben ihre Lebensdauer mit dem Hörgerät, das sie haben. Wenn wir das sagen, bedeuten wir es wirklich in jedem Aspekt. Er ist ganz über die Bevollmächtigung sie, um zu tun, was sie wünschen, weil Leute mit unbehandeltem Verlust der Hörfähigkeit eine Tendenz haben sozial getrennt zurückzutreten und zu werden.

Sozialisolierung wird sehr gut dokumentiert, wenn man einige sehr ernste Gesundheitsprobleme wie Krise und Abhängigkeit beschleunigt, wenn die Leute nicht in der Lage sind, in ihrem eigenen Haus zu leben, solange sie normalerweise wurden.

Sie kann etwas sogar beschleunigen, das so ernst ist wie Demenz. Wir denken, dass es sehr wichtig ist, dass, wenn Leute beträchtlichen Verlust der Hörfähigkeit haben, sie ihn behandelt erhalten. Selbstverständlich würden wir das als Hörgeräthersteller sagen, aber wir haben zahlreiche Diskussionen mit unabhängigen Forschern über dieses und sie alle darin übereinstimmen gelassen, dass die Nebenwirkungen von Hörgeräten so klein sind, dass es keinen Grund gibt, ein Hörgerät nicht zu verwenden, wenn Sie einen beträchtlichen Verlust der Hörfähigkeit haben, weil der mögliche Nutzen enorm ist, obgleich sie nicht wirklich breit in der Gesellschaft heute bestätigt werden.

Wo können Leser mehr Informationen finden?

Über Thomas Behrens

Thomas Behrens ist der Kopf der Audiologischer Technik und Direktor für die Mitte für Angewandte Forschung der Audiologischen Technik an globalen Hauptsitzen Oticon in Dänemark. Er ist für klinische Forschung, Berufsnachrichtenübermittlung und Definition der audiologischen Technik in den neuen Produkten für Oticon verantwortlich.

Die Mitte wird gewöhnlich in 15 Forschungsprojekte global fortlaufend miteinbezogen. Vor diesem Thomas ausgegeben 10 Jahre als Forscher und Projektleiter im Oticon-Forschungszentrum, Eriksholm.

Thomas-Fachgebiete sind insbesondere räumliche Vernehmung, Signalaufbereitung für Hörgeräte, technische audiologische Technik, Ergebnismaßnahmen und Methoden für Labor sowie Feldversuche. Thomas hat ein Magister in der Angewandten Signalaufbereitung und einen Hochschulabschluss in der Betriebswirtschaft.

Advertisement