Forscher markieren Bedarf, Aufnahmeseitige Jugendliche auf Eisenfehlbetrag und -anämie zu prüfen

Ärzte sollten Blutprüfung von Aufnahmeseitigen Jugendlichen für Eisenfehlbetrag innerhalb einiger Jahre des Beginnens von Menses, entsprechend zwei Studien durch Penn- StateCollege von Medizinforschern betrachten.

Die Forscher verwendeten Daten von mehr als 6.000 Frauen 12 bis 49 Jahre alt, wer an der Nationalen Gesundheits-und Nahrungs-Prüfungs-Übersicht zwischen (NHANES) 2003 und 2010 teilnahm. Als Teil der Übersicht hatten Aufnahmeseitige Teilnehmer die Blutprüfung, damit Eisenfehlbetrag- sowie -hämoglobinprüfung Anämie kennzeichnet.

Frauen werden gewöhnlich einige Zeit in ihrem Teenager auf Anämie geprüft; das schwere Formular des Eisenfehlbetrags; unter Verwendung einer schnellen und erschwinglichen Hämoglobinprüfung. Jedoch kann Eisenfehlbetrag Jahre vor Anämie entwickeln und kann durch das Hämoglobin verfehlt werden, das allein prüft.

„Wenn Sie an Ihr Auto denken, müssen Sie Ihr Gasbecken vollständig ausführen unten, bevor die rote Leuchte angeht und die der Methode, die wir für Eisenfehlbetrag mit filter versehen, ähnlich ist,“ sagte Dr. Deepa L. Sekhar, ein Arzt und außerordentlicher Professor von Kinderheilkunde. „Wir warten im Allgemeinen, bis ihre rote Leuchte angeht. Sie müssen auf Ihrem Eisenspeicher wirklich niedrig sein, bevor Sie kennzeichnen werden, wie blutarm.“

Eisenfehlbetrag ohne Anämie hat sich auf untere standardisierte Mathekerben, -Aufmerksamkeitsstörung und -Ruhelos-Beine-Syndrom in den Kindern und in den Jugendlichen bezogen. Unter unzulänglichen jugendlichen Frauen des Eisens gibt es eine zukünftige Gefahr des mütterlichen Eisenfehlbetrags und -negativer Auswirkungen auf Säuglingsgesundheit.

Blutproben für Eisenfehlbetrag ohne Anämie sind entwickelt worden, aber sie sind teurer und schwierig, in der Arztpraxis zu erreichen, die mit Hämoglobinprüfung für Anämie verglichen wird. Sekhar und Kollegen hofften, Gefahrenfaktoren für Eisenfehlbetrag ohne Anämie zu bestimmen, die festlegen könnte, dem Frauen die meisten von dieser teureren Prüfung profitieren konnten.

Als die Forscher die NHANES-Studiendaten analysierten, hatten 9 Prozent Weibchen, die 12 bis 21 Jahre alt waren, Eisenfehlbetrag ohne Anämie. Die Forscher betrachteten dann mögliche Eisenfehlbetrag-Gefahrenfaktoren in dieser Gruppe, einschließlich das Alter, als sie anfingen zu menstruieren, sowie ihr Laufring und Ethnie, Armutstatus, Ernährungsunsicherheit, Tabak- oder Nikotingebrauch, diätetische Informationen, Body-Maß-Index (BMI) und körperliche Tätigkeit.

Alle diese Faktoren haben sich auf Eisenfehlbetraganämie in den Frauen in den früheren Studien bezogen. Jedoch hatte der einzige Gefahrenfaktor, der beträchtlich mit Eisenfehlbetrag ohne Anämie in den jungen Frauen in dieser Studie verbunden ist, einen Zeitraum für mehr als drei Jahre gehabt. Die Forschung wurde vor kurzem im Zapfen PLOS EINS veröffentlicht.

Studieren Sie Sofort, die Forscher, die als Nächstes betrachtet werden, ob ein besonders entwickelter Fragebogen Eisenstatus besser voraussagen könnte. Der Fragebogen umfaßte Fragen über Krise, schlechte Aufmerksamkeit und Tagesschläfrigkeit, die sich auf Eisenfehlbetrag- oder Eisenfehlbetraganämie bezogen haben, aber wurde nicht in den früheren NHANES-Analysen erfasst. Dieser Fragebogen wurde mit aktuell empfohlen vier Eisenfehlbetrag Anämiegefahrnfragen im Jugendlichen Previsit-Fragebogen der Viel versprechenden Zukünfte, einer Übersicht verglichen, die für Arztgebrauch von der Amerikanischen Akademie von Kinderheilkunde empfohlen wurde.

Sechsundneunzig Aufnahmeseitige Jugendliche nahmen an dieser Studie teil, veröffentlicht im Zapfen von Kinderheilkunde. Die Fragen der Viel versprechenden Zukünfte allein sagten nicht Eisenfehlbetrag oder -anämie voraus. Jedoch, war der Risikobeurteilungsfragebogen der Forscher gleichmäßig schlecht.

Zusammen Genommen, schlagen die Studien vor, dass Gefahrenfaktoren und -einschätzungen nicht verwendet werden sollten, um zu bestimmen, welche jungen Frauen Prüfung für Eisenfehlbetrag empfangen sollten.

„Die Fragen sind nicht vorbestimmt,“ sagte Sekhar. „Ich denke, dass wir die optimale Zeitbegrenzung für eine objektive Einschätzung des jugendlichen Eisenfehlbetrags und -anämie festlegen müssen.“

Sekhar glaubt, dass das passende Alter möglicherweise 16 Jahre alt ist, wenn die meisten Weibchen für mindestens drei Jahre menstruiert haben werden.

Zusätzlich zur Zeitbegrenzung ist weitere Forschung erforderlich, zu bestimmen, welche Blutprobe für Eisenfehlbetrag ohne Anämie, genau praktisch ist, wirtschaftlich und für routinemäßigen Arztpraxisgebrauch. Diese Prüfung sollte mit Hämoglobinprüfung gegeben werden, um alle jungen Frauen auf dem Spektrum des Eisenfehlbetrags abzufangen, sagte Sekhar.

Eisenfehlbetrag kann mit Ernährungsumstellungen und Ergänzung korrigiert werden.

Quelle: https://pennstatehealthnews.org/2017/07/objective-screening-of-iron-deficiency-and-anemia-in-young-women/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+penn-state-college-of-medicine+%28Penn+State+College+of+Medicine%29

Advertisement