Neue optische Reinigungsmethodenhilfen analysieren Zelle 3D von gefährlichen Blutgerinnseln

Eine neue Technik, die Blutgerinnsel optisch klarstellt, erlaubt Forschern, starke optische Mikroskopietechniken zu verwenden, um die Zelle 3D von gefährlichen Klumpen zum ersten Mal zu studieren. Obgleich Blutgerinnsel stoppen, nach Verletzung zu verlaufen, können Klumpen, die Durchblutung blockieren, Vektoren und Herzinfarkte verursachen.

Das neue Konzept konnte es möglich machen, hoch entwickelte Lichtmikroskopietechniken wie confocal Mikroskopie zu verwenden, um klinische Anzeichen mit der Zelle 3D von Klumpen von den Patienten aufeinander zu beziehen. Es ist geläufig, damit Kardiologen die Blutgerinnsel löschen, welche die Arterien von Leuten blockieren, die Herzinfarkte oder Vektoren erfahren haben.

„Wir können die Klumpenzelle von einem Patienten und von einem Versuch möglicherweise analysieren, um zu verstehen, warum es solch ein Problem wurde,“ sagten John W. Weisel der Universität von Pennsylvanien, Medizinische Fakultät. „Ein ausführlicheres Verständnis von verschiedenen Klumpenzellen könnte aufdecken, warum Stücke bestimmte Klumpen abbrechen können und zu mögliche tödliche Komplikationen führen. Schließlich führten diese Kenntnisse möglicherweise, um Behandlungen oder Methoden zu verbessern, zu verhindern, dass Klumpen verursachen Schaden.“

In der Optischer Gesellschafts (OSA)zapfen Biomedizinischen Optik Drücken Sie, eine kooperative Gruppe von Weisels Labor und die Labors des Kennzeichens Alber University of Californias, des Flussufers und des Jeremias Zartman der Universität von Notre Dame-Bericht über eine optische Reinigungsmethode, die mikroskopischer Darstellung bis 1 mm in einen Klumpen erlaubt aus, eine beträchtliche Verbesserung über den ungefähr .02 mm möglich, ohne optische Reinigung zu verwenden. Sie prüften das neue Konzept auf Klumpen, die ungefähr 5 mm in starkem des Durchmessers und 1 mm gebildet außerhalb des Gehäuses waren, das Maus und menschliches Blut verwendet.

„Der Eisen-enthaltene Molekül Heme, der in den roten Blutkörperchen ist, macht Klumpen sehr hart zum Bild optisch,“ sagte Zartman. „Unsere Methode, genannt cClot, ist am Löschen des Heme und an der Klarstellung des ganzen Klumpens effizient, ohne seine Zelle 3D zu ändern.“

Starkes Gewebe durch Sehen

Starkes Gewebe ist zum Bild mit optischen Techniken schwierig, weil es Leuchte absorbiert oder streut. Für Techniken, die Leuchtstofffühler verwenden, um Zellen und Gewebe zu beschriften, bedeutet dieses, dass das Laserlicht, das benötigt wird, um die Fluoreszenz zu erregen, tiefes innerhalb des Gewebes nicht erreichen kann und Fluoreszenz absorbiert wird, bevor sie die Kamera erreicht. Obgleich optische Clearing-Stellen das leicht-Zerstreuen von Molekülen vom Gewebe löschen können, werden vorhandene Agenzien nicht für das Löschen von Heme optimiert und arbeiten nicht für die dichten, fest gepackten Zellen, die Blutgerinnsel bilden.

Um die neue optische Reinigungstechnik zu entwickeln, änderten die Forscher die Zusammensetzung einer optischen Clearing-Stelle, die bekannt ist als KUBIK. Nach vielem Ausprobieren erstellten sie eine Clearing-Stelle, die nicht die Form der roten Blutkörperchen eines Klumpens änderte und effizient genug war, einen Klumpen klarzustellen in kleiner, als ein Tag. Die Forscher prüften auch verschiedene Leuchtstofffühler, um eine zu kennzeichnen, die einen Klumpen eindringen konnten.

Die Forscher prüften Klumpen, die schmälerten, das Formular ein fester Verschluss hilft, der stoppt zu verlaufen. „Unter Verwendung der optischen Reinigungstechnik, waren wir in der Lage, innerhalb des Klumpens zu schauen und die Zelle prüfen,“ sagte Weisel. „Wir fanden, dass während der Kontraktion, die roten Blutkörperchen von ihrer normalen bikonkaven Form zu vielflächigem ändern und sehr fest gegeneinander gepackt werden, aber tun nicht wirklich Änderung im Volumen. Dieses ist etwas, das wir nicht wussten, bevor und das wir jetzt ausführlicher studieren können.“

Hoch-Durchsatz Anflüge

Die Forscher suchen jetzt nach Methoden, schnellere optische Reinigung und Bildanalyse zu erzielen. Dieses könnte erlauben, dass die neue optische Reinigungstechnik mit Hochdurchsatz Anflügen, die die Effekte von Hunderten von den verschiedenen Drogen auf den Gerinnungsprozess oder die Klumpenkontraktion prüfen, zum Beispiel verwendet wird. Die optische Reinigungstechnik würde es schnell zum Bild ein Reihe Klumpen vor und nach Behandlung ermöglichen.

Die Forscher arbeiten auch, um die Methode mit den Klumpen zu prüfen, die von den Patienten gelöscht werden. Sie möchten Informationen montieren, die verwendet werden können, um Computerbaumuster der Zelle und der Eigenschaften zum Beispiel zu erstellen, die ein Tag verwendet werden konnten, um die Gefahren vorauszusagen, die mit bestimmten Baumustern von Klumpen verbunden sind.

„Wir wissen nicht, welche Arten möglicherweise von ultrastrukturellen Unterzeichnungen in den Probenmaterialien 3D gekennzeichnet würden,“ sagten Zartman. „Es ist ein Bereich, der nicht erforscht worden ist, und unsere optische Reinigungsmethode könnte die Studie vieler verschiedenen Baumuster dreidimensionale Zellen sehen lassen, wenn es etwas gibt, das liefert die neuen oder unterschiedlichen Informationen als aktuelle Diagnosetechniken.“

Quelle: http://www.osa.org/en-us/about_osa/newsroom/news_releases/2017/researchers_look_inside_dangerous_blood_clots_with/