Das Kleine medizinische Gerät, das Goldflecke enthält, konnte Effekte von Krebsmedikamenten aufladen

Ein kleines medizinisches Gerät, das Goldflecke enthält, könnte die Effekte der Krebsmedikation aufladen und seinen Schaden, Forschung zu verringern schlägt vor.

Wissenschaftler haben eine Studie beendet, die zeigte, dass Gold die Wirksamkeit von den Drogen erhöhte, die auf BehandlungsLungenkrebszellen verwendet wurden.

Experten sagen, dass die Ergebnisse Forschern helfen konnten, die Einheit zu verwenden, um Nebenwirkungen von aktuellen Chemotherapien zu verringern, indem sie genau kranke Zellen ohne zerstörendes gesundes Gewebe anvisierten.

Gold ist ein sicheres chemisches Element und hat die Fähigkeit, - oder katalysieren - chemische Reaktionen zu beschleunigen.

Forscher an der Universität von Edinburgh entdeckten Eigenschaften des Edelmetalls, die erlauben, dass diese katalytischen Fähigkeiten in den Lebewesen ohne irgendwelche Nebenwirkungen erreicht werden.

Die Winzigen Fragmente, bekannt als Gold-nanoparticles, wurden in einer chemischen Einheit vom Forschungsteam ummantelt, um diese hoch-spezifischen Reaktionen in den genauen Einbauorten zu steuern.

Die Einheit wurde gezeigt, um eine verwiesene chemische Reaktion zu katalysieren, als eingepflanzt im Gehirn von zebrafish und vorschlug, dass sie in lebenden Tieren verwendet werden kann.

Gold-nanoparticles aktivierten auch die krebsbekämpfende Medizin, die an den Lungenkrebszellen in einem Teller angewendet worden war und erhöhten die Wirksamkeit der Drogen.

Einige 450 Menschen sterben an Krebs jeden Tag in GROSSBRITANNIEN. Eine Krebsdiagnose wird alles zwei Protokoll gemacht. Medikationen verbessern, aber häufig gesunde Zellen des Schadens.

Die Studie wurde gemeinsam mit Forschern an der Universität von Saragossas Institut von Nanoscience von Aragonien in Spanien durchgeführt. Sie war durch Krebsforschung GROSSBRITANNIEN (CRUK) und die Technik und die Körperlichen Wissenschaften Forschungsrat teil-finanziert und wird im Zapfen Angewandte Chemie veröffentlicht.

Dr. Asier Unciti-Broceta von der Universität von Edinburghs Mitte CRUK Edinburgh sagte: „Wir haben entdeckt, dass neue Eigenschaften des Goldes, die vorher unbekannt waren und unsere Ergebnisse vorschlagen, dass das Metall verwendet werden könnte, um Drogen innerhalb der Tumoren sehr sicher freizugeben.

„Es gibt noch die Arbeit, zu tun, bevor wir dieses auf Patienten verwenden können, aber diese Studie ist ein Schritt nach vorn. Wir hoffen, dass eine ähnliche Einheit in den Menschen ein Tag von den Chirurgen eingepflanzt werden könnte, um Chemotherapie direkt in den Tumoren zu aktivieren und schädliche Effekte auf gesunden Organen zu verringern.“

Dr. Áine McCarthy, Wissenschafts-Informationsingenieur Krebsforschung GROSSBRITANNIENS älterer sagte: „, Indem Sie die neuen, besseren Methoden des Entbindens von Krebsmedikamenten, Studien so entwickeln, haben Sie das Potenzial, Krebsbehandlung zu verbessern und Nebenwirkungen zu verringern. Insbesondere könnte sie helfen, Behandlung für Hirntumoren und andere Hart-zubehandlung Krebse zu verbessern. Die nächsten Schritte sind, zu sehen, wenn diese Methode sicher, in den Leuten zu verwenden ist, was seine lang- und kurzfristigen Nebenwirkungen sind, und wenn es eine bessere Methode ist, etwas Krebse zu behandeln.“

Quelle: Schritt

Advertisement