Forscher kennzeichnen „die Strategien“, die durch Bakterien verwendet werden, um sich vor Antibiotika zu schützen

Antibiotikaresistenz geschieht, wenn Bakterien Vorrichtungen entwickeln, um den Drogen zu widerstehen, die verwendet werden, um Infektion zu behandeln.

Die Expertengruppe am Institut der Universität von Mikrobiologie und von Infektion fokussierte ihre Forschung auf Escherichia Coli, die urinausscheidende und Blutstrominfektion verursachen kann.

Unter Verwendung der neuen experimentellen Anflüge ganze Genom DNA-Sequenzierung nie vorher angewendet in diesen Bereich der Forschung mit einbeziehend, kennzeichnete das Team Vorrichtungen oder „Strategien“ dieser Bakteriengebrauch, sich vor Antibiotika zu schützen.

Älterer Autor Professor David Grainger sagte: „Wir forschten ein Gen nach, das in den Bakterien gefunden wurde, das in Widerstand zu den mehrfachen Antibiotika miteinbezogen wird.

„Obgleich wir in diesem Gen für viele Jahrzehnte, die „Muttern ausgekannt haben - und - Schrauben“ von, wie es Antibiotikaresistenz liefert, ist schwierig, auseinander auszuwählen gewesen.

„Unsere Forschung kennzeichnete vorher unbekannte Rollen für dieses Gen in Steuerungsprozessen, die Medikamentenresistenz liefern.

„Wir fanden zwei vollständig unerwartete Vorrichtungen, die Bakterien verwenden, um selbst vor Antibiotika zu schützen. Ein schützte ihre DNS vor den schädlichen Effekten von fluoroquinolone Antibiotika, und das andere verhinderte das doxycyline, das erhält innere Bakterien.“

Dr. Prateek Sharma, der viel der experimentellen Arbeit erledigte, fügt hinzu: „Die Widerstandvorrichtungen, die wir kennzeichneten, werden in vielen unterschiedlichen Spezies von Bakterien deshalb, unsere Forschung konnten zu die Entdeckung von Molekülen führen gefunden, die in neue Drogen entwickelt werden konnten, die bakterielle Infektion behandeln können.“

Die Studie, heute veröffentlicht in der Natur-Nachrichtenübermittlung, war das Ergebnis eines zehn Jahre langen Forschungsprojekts, das durch die Universität durchgeführt wurde. Mitverfasser Professor Laura Piddock schließt: „Antibiotika untermauern moderne medizinische, Veterinär- und Praxis weltweit. Jedoch ist die Wirksamkeit von Antibiotika, mehr Bakterien beständig so abnehmend auch werden.

„Forschung wie unsere, die größeres Verständnis von Medikamentenresistenzvorrichtungen liefert, ist wesentlich, wenn wir die globale Krise der Antibiotikaresistenz ansprechen sollen.“

Quelle: https://www.birmingham.ac.uk/news/latest/2017/11/new-mechanism-bacteria-antibiotic-resistance.aspx

Advertisement