Studie deckt eine verringerte Gefahr des Jugendekzems in gestillten Babys auf

Eine neue Studie, veröffentlicht im Zapfen der Kinderheilkunde American Medical Associations (JAMA), zeigt an, dass die Babys, deren Müttern die Halterung angeboten wurden, zum während eines verlängerten Zeitraums von der Geburt vollständig zu stillen, ein 54% wenig Ekzemgefahr im Alter von 16 haben.

Kredit: Lumen Fotos/Shutterstock.com

Die Studie, geführt von den Forschern von der Universität von Bristol, McGill-Hochschul-, Universität- Harvardund KönigsCollege London, forschte mehr als 13.000 Belarussische Jugendliche nach, die mit der Förderung des Stillend Interventions-Versuches (PROBIT) beschäftigt gewesen wurden und kennzeichnete eine 54% Abnahme an den Ekzemfällen unter Jugendlichen, deren Müttern die Halterung angeboten wurden, zum ausschließlich zu stillen.

Ekzem ist eine Bedingung, die die Haut rot macht, wund, trocken, juckend, und geknackt. Ungefähr wurden ein in zehn Erwachsenen und eins in fünf Kindern in den entwickelten Ländern durch Ekzem beeinflußt.

Dr. Carsten Flohr, führender Autor der Studie angegeben: „Der WHO empfiehlt sich zwischen vier und sechs Monaten exklusivem Stillen, Verhinderung der Allergie und der verbundenen Krankheiten zu unterstützen. Unsere Ergebnisse fügen weiteres Gewicht der Bedeutung von Kampagnen wie der Baby-Freundlichen Krankenhaus-Initiative (BFHI) hinzu, die anpackt niedrige Raten von global stillen.“

Insgesamt 17.046 Mütter und ihre neugeborenen Babys wurden in die PROBIT-Studie zwischen Juni 1996 und Dezember 1997 miteinbezogen. Hälfte der pädiatrischen Kliniken und der Geburtskliniken, die in die Studie mit einbezogen wurden, bot die Extrahalterung an, die auf den Vorschlägen des BFHI und des WHO des Fonds der Kinder der Vereinten Nationen geformt wurde, während die andere Hälfte ihre regelmäßige Praxis weitermachte.

GROSSBRITANNIEN hat eine der niedrigsten stillend Kinetik in der Welt. Nur 34% (eins in drei) der Babys, die in GROSSBRITANNIEN geboren waren, wurden die Muttermilch angeboten, verglichen mit 71% in Norwegen und 49% in US. Nur 1% der Großbritannien-geborenen Babys werden vollständig zu sechs Monaten gestillt.

Es gab keine Reduzierung in der Asthmagefahr mit 1,5% der Berichts-Asthmaanzeichen der Interventionsgruppe (108/7064), die mit 1,7% verglichen wurden (110/6493) in der Kontrollgruppe, während die Studie anzeigte, dass die stillend Förderungsintervention Schutz gegen Ekzem anbot.

Quelle: https://eurekalert.org/pub_releases/2017-11/nbrc-bba110917.php

Advertisement