Wissenschaftler decken aktive Rolle von IgG-Antikörpern in der Schwere von Anaphylaxis auf

Die schwerste allergische Reaktion, Anaphylaxis (oder anaphylaktischer Schock), ist das Ergebnis einer ungeeigneten Immunreaktion nach der Einleitung eines normalerweise harmlosen Antigens in die Karosserie. Die Produktion von Antikörpern gegen dieses Antigen (oder Allergen) erlaubt die Entstehung von Antikörperantigen Komplexen, die starten eine enorme Absonderung von starken Vermittlern, mit dem Ergebnis des Organversagens führt, das möglicherweise zu einen Schockzustand und vielleicht einen Tod. Während es bereits gewusst wurde, dass IgE-Antikörper diese allergischen Reaktionen starten können, demonstrierten Wissenschaftler vom Institut Pasteur, von Inserm, vom CNRS und von EFS großartiger Est vor kurzem dieses IgG-Antikörperspiel eine aktive Rolle in der Schwere des anaphylaktischen Schocks, indem sie unerwartet Blutplättchen aktivierten.

Allergien sich beziehen im Allgemeinen auf das Vorhandensein von IgE-Antikörpern, die für das Aktivieren von spezifischen Zellen im Immunsystem verantwortlich sind, die Histamin absondern und verursachen klinische Zeichen. Aber Untersuchungen an Tieren deckten auf, dass eine alternative Bahn abhängig von IgG-artigen Antikörpern existiert. In dieser Studie deckten Wissenschaftler von den Antikörpern im Therapie-und Pathologie-Gerät (Institut Pasteur/Inserm U1222) auf, dass Plättchen, deren bekannteste Funktion ist abzuzapfen zu stoppen, wenn ein Blutgefäß beschädigt wird, eine Schlüsselrolle in den IgG-abhängigen anaphylaktischen Reaktionen spielen.

Die Rolle von Blutplättchen im Anaphylaxis

Um die Rolle von Plättchen im Anaphylaxis zu studieren, verwendeten die Wissenschaftler die transgenen Mäuse, die menschliche Empfänger für IgG-Antikörper ausdrücken, da Mäuse nicht diese Empfänger auf ihren Plättchen haben. Das Einspritzen dieser Mäuse mit Mensch IgG-Antikörpern startete eine anaphylaktische Reaktion, gekennzeichnet indem ein Absinken der Karosserientemperatur und das Führen zu eine beträchtliche Reduzierung in der verteilenden Plättchenzählung, die einige Stunden lang nach dem Schock dauerte und vorschlug, dass Plättchen möglicherweise eine Rolle in der allergischen Reaktion spielten. Um ihre Funktion zu bestätigen, beseitigten die Wissenschaftler die Plättchen vom Blut, das zu eine Reduzierung in den Anzeichen führte. Andererseits ergab das Erhöhen der Plättchenzählung im Blut eine viel falschere allergische Reaktion.

Die Moleküle, die durch Plättchen abgesondert werden, sind möglicherweise hinter dem Prozess

Die Wissenschaftler führten dann eine ausführlichere Analyse der Moleküle durch, die durch Plättchen abgesondert wurden, die möglicherweise hinter dem Prozess sind. Zusammen mit dem französischen Blut-Service (EFS) für die großartige Est-Region, angesiedelt in Straßburg (Inserm UMR_S1255), prüften sie die Beteiligung des Serotonins, bereits bekannt, um einen Effekt auf Gefäßpermeabilität zu haben. Sie zeigten, dass das Serotonin, gelagert in den Plättchen und freigegeben, wenn sie aktiviert sind, das Absinken der Karosserientemperatur verursacht, die mit Anaphylaxis verbunden ist.

Diese Beobachtungen, gemacht in den Mäusen, wurden durch Daten von einer Multicenterklinischen studie ergänzt, die durch das „NASA“ Konsortium durchgeführt wurde und durch Bichat-Krankenhaus (AP-HP) gefördert war. Dieser Versuch überwachte die Patienten, die mit perioperative anaphylaktischem Schock sich darstellen. Geduldige Blutproben ähnlich schienen, weniger Plättchen zu enthalten und zeigten Zeichen der Aktivierung während einer Episode des anaphylaktischen Schocks.

Der führende Autor der Studie, Friederike Jönsson, notiert, dass „diese Arbeit, die die Schlüsselfunktion von Plättchen im anaphylaktischen Schock aufdeckt, das Potenzial der Erforschung von therapeutischen Interventionen zeigt, die Plättchen als Mittelwerte der Begrenzung der Schwere des anaphylaktischen Schocks anvisieren, während auch Wegbereitung für Verbesserungen zur Diagnose durch die Charakterisierung der Rolle von Antikörpern IgE und IgG.“

Die Wissenschaftler beabsichtigen, ihre Forschung fortzusetzen, indem sie genauer auf die Aktivierungsvorrichtungen von Plättchen während des Anaphylaxis sich konzentrieren.

Quelle: https://www.pasteur.fr/en/research-journal/news/igg-antibodies-activate-blood-platelets-and-contribute-severity-anaphylaxis

Advertisement