Studienentdeckungen verringern sich in Zollsatz von Ezigarette Gebrauch unter amerikanischen Erwachsenen

Eine Analyse von Bundesdaten durch Universität von Iowa-Forschern, die im Zapfen American Medical Associations veröffentlicht werden, findet, dass amerikanischere Erwachsene Ezigaretten versucht haben, aber der Zollsatz des aktuellen Gebrauches scheint zu sinken.

Wei Bao, Assistenzprofessor der Epidemiologie im UI-College des öffentlichen Gesundheitswesens, analysierte nationale Daten von mehr als 101.000 Amerikanern, die in den US-Mitten für Krankheitsbekämpfung und jährliche nationale die Gesundheits-Verkehrsbefragung der Verhinderung (CDC) teilnahmen (NHIS). Das NHIS hat erwachsene Teilnehmer gefragt, seit 2014 ob sie aktuell Ezigaretten jeden Tag, einige Tage oder überhaupt nicht verwenden.

Baos Analyse fand dass die Anzahl von Erwachsenen, die versuchte Ezigaretten erhöhten; von 12,6 Prozent im Jahre 2014 zu 13,9 Prozent im Jahre 2015 und von 15,3 Prozent im Jahre 2016. Jedoch zur gleichen Zeit zeigte die Übersicht, dass die Anzahl Personen, die sagten, sie aktuell Ezigaretten „jeden Tag“ oder „einige Tage“ verringert verwenden; von 3,7 Prozent im Jahre 2014 zu 3,5 Prozent im Jahre 2015 zu 3,2 Prozent im Jahre 2016. Bao sagt, dass die Abnahme am aktuellen Gebrauch der Ezigaretten in den Leuten besonders beträchtlich war, die als 65, Frauen, NichtHispano-Amerikaner Weiß, Leute mit niedrigen Einkommen und aktuelle Zigarettenraucher älter sind.

„Diese Tendenzen schlagen möglicherweise, dass einige Einzelpersonen versuchen, aber nicht der Ezigaretten fortfahrende Gebrauch,“ sagt Bao vor und warnen, dass es möglicherweise zu früh, Ezigarette Verwendungstendenzen von nur drei Jahren Daten zu zeichnen wäre. Er sagt, dass die Ergebnisse einen neuen Bericht von der CDC reflektieren, die auch eine Abnahme im Zollsatz aktuellen Ezigarette Gebrauches unter US-mittleren und hohen Schülern zeigt.

Die Studie fand auch, dass weniger aktuelle Zigarettenraucher Ezigaretten verwenden, aber dass Gebrauch der Ezigaretten unter ehemaligen Rauchern erhöhte.

„Dieses Muster reflektiert Ezigarette Gebrauch, während Erwachsene von aktuellem zu den ehemaligen Rauchern transitioning, aber weitere Untersuchung wird gerechtfertigt,“ sagt er.

Schließlich fand die Studie die Zollsätze von Ezigarette Gebrauch erhöht unter Leuten, die nie bis die Anwendung sie rauchten.

„Dieses betrifft, weil diese Nieraucher Nikotin und anderen schädlichen Bestandteilen durch Ezigaretten ausgesetzt werden,“ sagt Bao.

Die Analyse, „Änderungen im elektronischen Zigarettengebrauch unter Erwachsenen in den Vereinigten Staaten, 2014-2016,“ wurde als Forschungsschreiben in der Ausgabe am 15. Mai von JAMA veröffentlicht.

Quelle: https://now.uiowa.edu/2018/05/analysis-finds-more-people-trying-e-cigarettes-fewer-people-keep-using-them

Advertisement