Arztprüfungstechnik, zum von Kraft in den Männern zu konservieren, die Prostatakrebstherapie durchmachen

„Macht Behandlung mich impotent?“ Es ist eine Frage über den Verstand vieler Männer, da sie Entscheidungen über Prostatakrebsbehandlung treffen. Eine Multicenterklinische studie, die von südwestlichen Ärzten UT geführt wird, prüft eine Technik für die Sparsamkeit von von den Nervenbündeln und -arterien, die in sexuelle Funktion mit einbezogen werden, um Kraft bei den Patienten zu konservieren, die Strahlentherapie für Prostatakrebs erhalten.

„Heutzutage, Sterblichkeit, nachdem Behandlung für lokalisierten Prostatakrebs so niedrig wie 1 Prozent bei 10 Jahren ist-,“ sagte Dr. Neil Desai, Assistenzprofessor der Radioonkologie, ein Dedman-Familien-Gelehrter in der klinischen Sorgfalt und Projektleiter des POTEN-C Versuches. „Durch den Kontrast, bis zu, Hälfte aller Patienten, die für Prostatakrebs behandelt werden, irgendeine Abnahme in der sexuellen Funktion erfährt. Es ist deshalb angebracht dass unser Fokus hat geschaltet auf diesen Aspekt der Lebensqualität.“

Die neue Technik, die geprüft wird, bezieht mit ein, die Dosis der Strahlung auf einer Seite der Prostata zu verringern, in der Darstellung keinen Krebs zeigt, um Nerven und Blutgefäßen auf dieser Seite zu ersparen. Um dieses Ziel zu erzielen, werden Patienten in der Studie mit einem in hohem Grade genauen Formular der Strahlung stereotactic Ablativrufstrahlentherapie behandelt (SAbR), und ein Distanzstückgel (SpaceOAR) wird zwischen das Rektum und die Prostata gelegt, die möglicherweise helfen die Strahlendosis auf den Nervenbündeln zu verringern, die in sexuelle Funktion mit einbezogen werden. Wird Hälfte die Patienten in der Studie nach dem Zufall der neuen Bestrahlungstechnik mit verringerter Dosierung auf einer Seite zugewiesen und Hälfte empfängt Standard-SAbR.

Kevin Stanfield von Mount Vernon, Texas, sagte, er ein Detektiv wurde und alle Optionen genau betrachtete - Bewachung-undwartezeit Überwachung, Chirurgie, Strahlung - als er lernte, dass er Prostatakrebs hatte, der das Leben seines Großvaters genommen hatte. Strahlung und Teilnahme am POTEN-C Versuch waren die Optionen, die Herr Stanfield wählte.

„Die Kraft war eine große Sache,“ sagte Herrn Stanfield. „Es ist, nicht dass ich irgendeine Sortierung von Romeo oder alle bin, aber meine Frau ist einige Jahre jünger als ich. Wir genießen unsere Zeit zusammen.“

Herr Stanfield ist einer von 120 Patienten, die in der Studie eingeschrieben werden, die Patienten an bis neun bedeutenden Gesundheitszentrumsites umfaßt. Alle Patienten in der Studie werden für zwei Jahre gefolgt. Südwestliches UT führt die klinische Studie. Hören Sie Herrn Stanfield, seine Reise zu behandeln.

Die POTEN-C Versuchsgestalten auf der früheren Arbeit erledigt in südwestlichem Gesundheitszentrum UT, das sein 75. Jahr im Jahre 2018 erkennt.

Dr. Robert Timmerman, Professor der Radioonkologie und der neurologischen Chirurgie, ist an der vordersten Reihe von nationalen Bemühungen, stereotactic Ablativstrahlentherapie voranzubringen gewesen, oder Intensitäts, Hochpräzision Strahlentherapie in Prostatakrebs. SAbR bedeutet weniger Strahlentherapien für Patienten sowie weniger Schaden des gesunden Gewebes, und es hat gewordene Standardbehandlung in vielen Situationen. Dr. Timmerman hält den unterschiedenen Stuhl Effie Marie Kain in der Krebs-Therapie-Forschung an.

UT, das war südwestlich ist auch, ein Teil klinischen Studien, die den Wert des biologisch abbaubaren Distanzstückgels SpaceOAR prüfen, das verwendet wird, um das Rektum vor Schaden während der Strahlentherapie für Prostatakrebs zu schützen.

Der POTEN-C Versuch enthält beide früheren Projekte und kulminiert in, welchen Hoffnungen Dr. Desai eine Methode sind, die Belastung der Therapie auf Männern und ihren Partnern zu verringern. „Wir verwenden Fortschritte in MRI-Darstellung, um die Krankheit, die Präzision der SAbR-Technik und das SpaceOAR-Gel zu lokalisieren, um ein neues Konzept zur Verringerung der sexuellen Funktionsstörung jetzt zu planen. Wir werden erregt, um zu sein, die Ergebnisse von den letzten 10 Jahren der Forschung zu kombinieren, um die Aussicht für unsere Patienten zu verbessern, die fordern Prostatakrebsbehandlung.“

Herr Stanfield sagte, dass er verwirklicht, da ein Teilnehmer an eine geblendete randomisierte Studie, dort keine Garantie ist, die er dem Nerv Bündel-sparsame Technik erhält, aber die stört ihn nicht. „Ich erhielte möglicherweise die neue Behandlung, oder ich könnte nicht; jedoch wenn ich nicht tue, erhalte ich noch das Beste, das jetzt erhältlich ist. Ich werde wirklich über Sein ein Teil von diesem erregt,“ er sagte.

„Im Allgemeinen, versuchen wir, Männern mehr Wahlen zu geben und versuchen, ihre ehrliche Kraft zu konservieren. Wenn dieses ein positiver Versuch oben sein beendet, ist es eine hübsche große Sache für unseren Bereich,“ Dr. Desai sagte.

Quelle: https://www.utsouthwestern.edu/newsroom/articles/year-2018/potency.html