Neue Entdeckung bietet Hoffnung für Behandlung von Alzheimer und von anderen neurologischen Krankheiten an

Es gibt neue Hoffnung für die Behandlung von Alzheimer und andere neurologische Krankheiten, die einer bahnbrechenden Entdeckung folgen, die durch eine Australisch-Chinesische Forschungszusammenarbeit gemacht wird.

Forscher von der Universität von Süd-Australien und von der dritten militärischen medizinischen Universität in China haben eine Signalbahn innerhalb der Zellen entdeckt und auch eine mögliche Droge erfunden, die Degeneration stoppen und das Lernen und Speicher bei betroffenen Patienten wirklich verbessern könnte.

UniSAs Professor Xin-Fu Zhou und Kollegen haben tauopathies nachgeforscht - den eine Klasse Krankheiten anspricht, die indem es des Tau-Proteins innerhalb der Nervenzellen verursacht werden, misfolding, das Zellschaden und schließlich -Zelltod ergibt.

Diese Krankheiten umfassen Alzheimer, Parkinson und des Motoneurons Krankheit, die momentan keine Heilung haben.

Speziell hat das Team frontotemporal Lappendegeneration (FTLD), einen Ausdruck, der eine Gruppe klinische Syndrome darstellen, die auf kognitiver Beeinträchtigung in Verbindung gestanden werden, Verhaltensabweichungen und Sprachstörungen untersucht.

Professor Zhou sagt, dass vorher sie unbekannt war, wie die Gen-Mutation für das Verursachen des Zelltodes oder des Schadens verantwortlich war -, die im Allgemeinen als neurodegeneration angesprochen wurden, und Demenz bei Patienten mit FTLD und anderen Motoneuronkrankheiten.

„Im Augenblick gibt es keine Behandlung, die überhaupt erhältlich ist,“ sagt Prof Zhou.

„Wir haben nachgeforscht, wie diese tauopathies (Krankheiten) etwas geläufige Pathologie haben, einschließlich ein bestimmtes Tau-Protein, das spielt eine kritische Rolle in der Nervenzellfunktion.“

Tau-Protein ist ein Protein, das Microtubules stabilisiert und es an Neuronen des Nervensystems speziell reichlich ist, aber nicht herein anderswo.

„Unsere Forschung fand, dass in den tierischen vorbildlichen und menschlichen Gehirnen, das Signal von neurotrophins und die Empfänger in den Gehirnen mit FTLD anormal ist,“ Prof Zhou sagt. „Wir entdeckten eine Zunahme der neurotrophin Signalisierenbahn, die mit Leben oder Tod von Nervenzellen zusammenhängt, bekannt als proNGF/p75 und dann gefunden das Blockieren seiner Funktionen gezeigt wurde, um Zellschaden zu verringern.

„Folglich, in diesem Papier entdeckten wir nicht nur, eine Signalisierenbahn aber erfanden auch eine mögliche Droge für Behandlung solcher Krankheiten.“

Diesen erhältlichen überzeugenden Beweis jetzt geliefert, ist die folgende Stufe eine klinische Studie und Südaustralierbiotech-Firma Tiantai Medical Technology Pty Ltd hat vor kurzem eine Lizenz erworben, diese medizinische Technologie weiter zu entwickeln und in den Handel zu bringen.

Professor Zhou sagt, dass Mittelwerte dieser Industriebeteiligung dort eine Gelegenheit ist, die Entdeckung in eine Behandlung der Alzheimerkrankheit und anderer tauopathies zu übertragen.

Quelle: https://www.unisa.edu.au/Media-Centre/Releases/2018/Discovery-presents-treatment-hope-for-Alzheimers-and-other-neurodegenerative-diseases/#.W2vKzdIzaUk

Advertisement