Forscher kennzeichnen pathogene Leptospiraspannungen in Uruguay-Vieh

Die Leptospiroseinfektion, verursacht durch Leptospirabakterien, tritt in den Leuten und in den Tieren auf der ganzen Welt auf, aber verschiedene Spannungen der Bakterien schwanken möglicherweise in ihre Fähigkeit, Krankheit zu verursachen und zwischen Spezies zu springen. Jetzt haben die Forscher, die in PLOS vernachlässigten Tropenkrankheiten berichten, zum ersten Mal die Eigenschaften der Leptospiravarianten beschrieben, die Vieh in Uruguay infizieren.

„Einer der Tierärzte, Mitverfasser des Artikels, wurde beim Erhalten von Urin- und Blutproben vom Vieh in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Uruguay fotografiert. Solche Proben ließen serologische Kennzeichnung von Tieren und etwaige Isolierung/das Schreiben von Leptospira spp zu. Spannungen.“ Kredit: Buschiazzo, et al. (cm BIS ZUM 4,0, 2018)

Leptospirose wird häufig Menschen durch verunreinigtes Wasser übermittelt, und Ausbrüche werden in den tropischen und subtropischen Bereichen nach großen Mengen Regen oder Fluten gesehen. Wasserkanister zuerst wird durch den Urin von infizierten Tieren, einschließlich Ratten, Vieh, Pferde, Schafe, Schweine und Hunde verunreinigt. In Uruguay sind- Rindfleisch- und Molkereiexporte führende Quellen des Volkseinkommens.

Um die Identität der Leptospiravarianten die Vieh in Uruguay infizieren und ob sie eine mögliche Gefahr für Menschen sind, wurde ein multicentric Konsortium mit einbeziehend das Institut Pasteur von Montevideo, die Lehrkörper von Medizin (Udelar), das Agrarforschungs-nationale Institut (INIA) und das Ministerium zu bestimmen vom Viehbestand (MGAP) erstellt. Dieses multidisziplinäre Team prüfte Urin und Blut von 963 Vieh bei 48 Rindfleisch und von den Molkereien um Uruguay. Zusätzlich montierten sie den Urin und die Nieren von 577 Tieren von 22 Schlachthäusern. Jede Probe wurde auf das Vorhandensein von Leptospira und, wenn Geschenk, auf die genaue Spannung geprüft.

Die Forscher fanden, dass 20% alles Viehs, das geprüft wurde, pathogenen Leptospira in ihrem Urin verschütteten und eine große Gefahr des öffentlichen Gesundheitswesens darstellten. 40 verschiedene Spannungen der Bakterien wurden getrennt und stellten eine unerwartet große Variante fest. Die Bakterien kennzeichneten die enthaltenen drei seltenen Isolate, die durch normale Prüfungen unentdeckt sind, und zwei Serotypen der Bakterien, die genau mit denen vorher übereinstimmten, trennten von den Leptospirosepatienten.

„Dieser Bericht von lokalen Leptospiraspannungen verbessert Diagnose-Tools und das Verständnis der Leptospiroseepidemiologie in Südamerika,“ sagen die Forscher. „Diese Spannungen konnten auch verwendet werden, wie neue Teile innerhalb gegen die pathogenen Leptospiraspannungen, die, eine direkte Maßnahme wirklich verteilen, zu schützen der Bacterinimpfstoffe, sich, die Gefahr der menschlichen Leptospirose zu verringern.“

Quelle: https://www.plos.org

Advertisement