Seltene Stammzelle ist möglicherweise die Wurzel aller metastatischen Krebse

Forscher haben eine neue Entdeckung über Krebszellmetastase gemacht, die Behandlungsanflüge im Kampf gegen Krebs vollständig ändern könnte.

KrebsStammzellenSebastian Tomus | Shutterstock

Professor Michael Lisanti von der Universität von Salford und Kollegen haben eine seltene Schurken- Stammzelle gekennzeichnet, die sie die „Zelle von Ursprung“ rufen, die die Verbreitung von Krebs (Metastase) starten könnte.

Sie glaubt wie das Finden der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen, und sie gibt uns ein neues Fenster auf Krebs entscheidend stoppten und wie wir möglicherweise ihn.“

Michael Lisanti, führender Autor

Wie in den Zapfen Grenzen in der Onkologie berichtet, nachdem die wachsenden Zellformen, die von den Brusttumoren, das Team berechnet wurden, fanden, dass die dynamischsten der Zellen besonders Energie waren.

Interessant zeigten jene Zellen auch Zeichen des Alterns, der Prozess an, der Aushärtungszellen „zum Frost“ und zum stark vermehrenden Anschlag verursacht. Jedoch schienen die Energiezellen, von diesem Prozess „ausgebrochen zu sein“ und verloren worden ihrem Altern, sagt Lisanti.

Die Forscher sagen, dass es eine wachsende Karosserie des Beweises vorschlagend gibt, dass Metastase durch KrebsStammzellen verursacht wird, die durch Mitochondrien getankt werden. Das Team glaubt, dass diesen, Krebszellen „zu bemuttern“ Antioxydantien und Energie von den Mitochondrien verwenden könnte, um ihr Schicksal umzuadressieren.

„Wissenschaftler befassen sich mit Krebs, der durch die sterbenden Zellen verursacht wird, die zum Leben zurückkommen, so genannte „Zombiezellen,““ sagt Lisanti. „Wir sehen jetzt, dass es ist drastischer als das…. diese Ursprungszelle bricht von der Leitung aus und wird amok ausgeführt, multipliziert bösartige Zellen und stellt einen Tumor.“ her

Jedoch werden die meisten Chemotherapiedrogen konstruiert, um „Massen“ Krebszellen eher als diese „anzuvisieren Wurzel“ Stammzellen; neue Therapien, die speziell diese anvisieren „, die Zellen“ Tumor-initialisieren, werden deshalb benötigt, um das Wachstum und die Verbreitung von Krebs zu verhindern.

Unsere neue Forschung entdeckt möglicherweise solch ein Ziel,“ sagte Lisanti und Team. „Nun da wir gefunden haben, dass sie und wir können, sie sich benehmen, sollte es verhältnismäßig einfach sein, Drogen zu finden, um KrebsStammzellen anzuvisieren.“

Das Team fügt hinzu, dass, wenn sie auf Energiestammzellen sich konzentrieren, sie möglicherweise in der Lage sind, auf dem Ziel und indem sie so herein direkt automatisch anzusteuern tun, Behandlung zu revolutionieren und Krebs zu eine handliche Krankheit wie Diabetes zu machen.

Wir glauben, dass wir am Anfang eines neuen angekommen sind, fruchtbarer, Strecke in der Krebstherapie. Als Folge „großes pharma“ Drogenscreening sollte sich auf KrebsStammzellen und ihre relevanten Ziele wirklich konzentrieren.“

Sally Robertson

Written by

Sally Robertson

Sally has a Bachelor's Degree in Biomedical Sciences (B.Sc.). She is a specialist in reviewing and summarising the latest findings across all areas of medicine covered in major, high-impact, world-leading international medical journals, international press conferences and bulletins from governmental agencies and regulatory bodies. At News-Medical, Sally generates daily news features, life science articles and interview coverage.