Diuretisch - Was ist ein Diuretisches?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Diuretics sind Drogen, die die Menge des Wassers und des Natriums erhöhen können, das im Urin ausgeschieden wird. Es gibt einige Klassen Diuretics, jeder mit einer anderen Vorrichtung des Vorgangs. Die Hauptklassen von Diuretics und ihre Vorrichtungen sind unten beschrieben.

Schleifendiuretika
Diese sind das effektivste Baumuster von diuretischem und führen zu die Ausscheidung von bis 20% des gefilterten Salzes (Natriumchlorid) und des Wassers. Normalerweise nur herum passiert 0,4% des gefilterten Natriums in den Urin während der Nierenreabsorption. Die Agenzien verhindern das Gehäuse am Resorbierungsnatrium am steigenden Regelkreis von Henle im nephron. Dieses Natrium wird dann, zusammen mit dem Wasser ausgeschieden, das ihm folgt. Beispiele von Drogen in dieser Klasse umfassen Furosemide, ethacrynic Säure, torsemide und bumetanide.

Thiazide-Diuretics
Drogen dieser Klasse sperren das Natriumchlorid symporter und verhindern die Speicherung des Wassers sowie des Natriums. Thiazides werden wie die Bluthochdruckgegenmitteldrogen wegen ihrer Fähigkeit, Vorbelastung und deshalb Blutdruck zu verringern verwendet. Ein Beispiel eines diuretischen thiazide ist hydrochlorothiazide.

Kohlenstoffhaltige Anhydrase-Hibitoren
Diese Drogen sperren die kohlenstoffhaltige Anhydrase des Enzyms, die den Effekt der Verringerung der Reabsorption des Bikarbonats im proximalen Röhrchen hat. Dieses führt zu Speicherung von Bicarbonaten und von Kalium im Urin und verringerten in der Natriumabsorption.

Kalium-Sparsamer Diuretics
Veranlassen thiazides und Schleifendiuretika das Gehäuse, das Kalium zu verlieren und verbrauchen die Speicher des Gehäuses dieses wichtigen Elektrolyts. Der Kalium-sparsame Diuretics fördern Diuresis, ohne den Verlust des Kaliums zu verursachen. Drogen in dieser Klasse umfassen:

  • Aldosteronantagonisten - Aldosteron fügt normalerweise Natriumkanäle Prinzipzellen in der montierenden Leitung des nephron aber der Drogen wie Eintrag des spironolactone Block-Aldosterons in die Prinzipzellen hinzu und deshalb verhindert die Reabsorption des Natriums und des Wassers.
  • Epithelnatriumkanalblockers - Diese verhindern direkt, dass Natrium die Epithelkanäle des natrium (ENaC) einträgt, die in der Spitzenmembran des montierenden Röhrchens gefunden werden. Zwei Beispiele umfassen Amilorid und triamterene.

Osmotischer Diuretics
Osmotischer Diuretics sperren die Reabsorption des Natriums und des Wassers und erhöhen die Osmolarität des Bluts und des Nierenfiltrats. Beispiele dieser Agenzien umfassen Isosorbid und Mannit, die möglicherweise für die folgenden klinischen Zwecke verwendet werden:

  • Reduzierung des intrakraniellen Drucks oder des Drucks innerhalb des Schädels
  • Behandlung des oligurischen Nierenversagens
  • Transport von Drogen gerade zum Gehirn

Wiederholt durch Sally Robertson, BSC

Quellen

  1. http://www.lhch.nhs.uk/Library/Patients-and-Families/Patient-Information-Leaflets/Drugs-medication/CTPALS102%20Diuretics%20New.pdf
  2. http://jpck.zju.edu.cn/jcyxjp/files/ge/07/MT/076.pdf
  3. http://www.uic.edu/classes/pcol/pcol331/dentalpharmhandouts2006/lecture31.pdf
  4. http://www.pharmacology.med.umn.edu/LEE-PHCL5103/04DiureticNotes.pdf
[Weiterführende Literatur: Diuretische Droge]

Last Updated: Apr 23, 2014

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Magyar | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post