Was ist eine Nierentransplantation?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Eine Nierentransplantation ist eine Operation, in der eine gesunde Niere von einer Person (der Spender) auf eine Person übertragen wird, die wenig oder keine Nierenfunktion hat (die Empfänger).

Normale Nieren und ihre Funktion

Die Nieren sind zwei Bean-förmige Organe, die auf jeder Körperhälfte, gerade unter dem ribcage gelegen sind. Diese Organe arbeiten kontinuierlich, um Abfallprodukte vom Blut zu filtern und den Abfall in Urin zu konvertieren.

Wann wird eine Nierentransplantation benötigt?

Verlust der Nierenfunktion bedeutet, dass diese Abfallprodukte im Gehäuse aufbauen können, das zu lebensbedrohende Komplikationen führt. Normalerweise kann eine Niere mit kleiner Menge Schaden arbeiten. Mit progressivem Schaden erreicht sie möglicherweise einen Punkt ohne Umsatz Ruf„Enden-Stufen-Nierenkrankheit“ oder ESRD. Dieses wird auch chronisches Nierenversagen genannt. Dieses ist die geläufigste Bedingung, die möglicherweise eine Nierentransplantation benötigt.

An den Anfangsphasen, bevor eine Spenderniere erhältlich ist, werden die Funktionen der Niere durch eine Entstörungsprozedur Rufdialyse des künstlichen Bluts wiederholt. Aber Dialyse kann ungünstig, teuer und Zeit raubend und die Behandlung der Wahl für Nierenerkrankungsüberrest-Nierentransplantation der Endenstufe sein chronische.

Baumuster der Nierentransplantation

Es gibt zwei Nieren im Bedarf des Gehäuses und einer Person nur eine Niere zu überleben. So anders als andere Organspenden mögen Sie Inneres und Leber, lebende Spender spendet möglicherweise eine Niere. Dieser sollte ein enger Verwandter ideal sein, damit die Blutgruppe und die Gewebetypen übereinstimmen. Dieses Baumuster der Spende bekannt als lebende Spende. Ein Ähnliches Blut und ein Gewebetyp garantiert, dass es weniger Gefahr des Gehäuses gibt, welches die Niere zurückweist.

Nierenspenden sind auch von den Spendern möglich, die vor kurzem gestorben sind. Diese nicht die Empfänger im Gewebe und im Blutgruppebaumuster übereinstimmen und stellen möglicherweise die Gefahr von vom Gehäuse zurückgewiesen werden gegenüber. Das Gehäuse empfindet die neue Niere als Fremdkörper und montiert einen immunen Angriff gegen es. Dieses kann unterdrückt werden, indem man die langfristige Immunität verwendet, die Drogen unterdrückt.

Nierentransplantationsprozedur

Die Chirurgie wird geläufig unter Vollnarkose durchgeführt. Das Abdomen ist und die Chirurgplätze die neue Niere innerhalb des unteren Abdomen geöffnet und die Arterie und die Ader der neuen Niere an die vorhandene Nierenarterie und die Ader anschließt, nachdem man die kranke Niere gelöscht hat. Das Blut fließt die neue Niere durch, die Urin wie die ursprüngliche Niere macht.

Gefahren der Nierentransplantation

Eine Nierentransplantation ist eine bedeutende chirurgische Prozedur und geläufige Gefahren umfassen Gefahr von Schmerz, von Bluten, von Infektion und von Entstehung von Blutgerinnseln. Langfristige Gefahren sind zur Spenderorganrückweisung durch das Gehäuse der Empfängers verbunden. Die Immunität, die Medikationen haben unterdrückt auch, Nebenwirkungen, die möglicherweise auf langfristigem Gebrauch lästig sind.

Leben nach Nierentransplantation

Lebensstil, nachdem Nierentransplantation mit Nichtraucher gesund sein sollte, eine gesunde Diät essend, verlierendes Gewicht und regelmäßig exerzieren. Diese Maßnahmen verhindern den Anfang der Nierenerkrankung im gespendeten Organ auch so lang wie möglich in den meisten Fällen.

Die Aussicht ist im Allgemeinen gutes für die, die eine lebende Spende gehabt haben, oder eine von einem engen Verwandter oder jemand mit dem gleichen Gewebetyp, dem Alter und Allgemeinzustand der Empfängers Usw.

Über 90% von Transplantationen sein sollte das Arbeiten 1-jährig nach Chirurgie. Herum 8 aus 10 von Leuten heraus, die eine Livespende empfangen, leben für mindestens fünf Jahre, nachdem sie die Spende empfangen haben.

Junge Leute und Kinder leben viel länger. Die Erfolgskinetik (mindestens Fünfjahresüberleben) von Empfängern von Nieren von den toten Spendern ist 7 in 10. Im Allgemeinen, hat eine Transplantation von einem gestorbenen Spender eine Mittelüberlebenskinetik von 15 Jahren und eine lebende Transplantation ungefähr 18-20 Jahre.

Wiederholtes bis , BA Hons (Cantab)

Weiterführende Literatur

Quellen

  1. http://www.nhs.uk/conditions/Kidney-transplant/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www.patient.co.uk/doctor/Renal-Replacement-Therapy-and-Transplantation.htm
  3. http://www.uroweb.org/fileadmin/user_upload/Guidelines/23%20Renal%20Transplant.pdf
  4. http://www.kidney.org/atoz/pdf/kidney_trans.pdf
  5. http://kidney.niddk.nih.gov/kudiseases/pubs/transplant/transplant_508.pdf

Last Updated: Oct 8, 2014

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post