Was ist ADHS?

Von Dr Ananya Mandal, MD

ADHS ist die Abkürzung für Aufmerksamkeit Defizit/Hyperaktivitätsstörung. Es ist, umfasst ein breites Spektrum der behavioral Symptome die Hyperaktivität, mangelnde Aufmerksamkeit oder Konzentration und Tendenz zu impulsiven Verhalten umfassen können.

ADHS häufig auch andere Probleme wie Schlafstörungen, Lernprobleme etc.. Jedoch im Gegensatz zu der verbreiteten Mythos bedeutet dass ADHS nicht unbedingt niedrig oder schlechte Intelligenz. (1)

Wie wird ADHS diagnostiziert?

Diagnose von ADHS erfolgt in der Regel bei Kindern. Da viele der Symptome von ADHS zu einem milden Grad in viele Kinder vorhanden sind, ist die Diagnose mit festgelegten Kriterien wichtig.

Die meisten Patienten sind zwischen drei und sieben Jahren diagnostiziert. ADHS kann auch im Erwachsenenalter manifestieren. Aufgrund des Fehlens von altersgerechte Kriterien und Symptomatik kann die Diagnose bei Erwachsenen schwieriger sein. (1)

Arten von ADHS

Es sind klassisch drei verschiedene Arten von ADHS. Diese Klassifizierung basiert auf das stärkste Symptom zeigte durch das Kind. (2)

  1. Überwiegend Inattentive – dazu gehören große Symptome wie Mangel an Aufmerksamkeit, Zielstrebigkeit zum Ausführen einer bestimmten Aufgabe folgen Anweisungen und Konversation und Pay Aufmerksamkeit auf kleinere Details. Ablenkung ist häufig in diese Personen.
  2. Überwiegend Hyperactive – Personen mit dieser Art von ADHS oft zappeln und sprechen mehr als nötig. Sie finden es schwierig, noch Arbeit, Mahlzeiten oder in der Schule sitzen. In Kleinkinder kann dies als Konstante laufen, springen und physische Bewegungen manifestieren. Dieser Zustand manifestiert sich auch als Impulsivität. Die Person kann aus der Reihe sprechen oder Dinge von anderen greifen. Diese Impulsivität macht auch die Individuen anfällig für Unfälle und Verletzungen.
  3. Kombination beider Typen – zeigen diese Personen eine Mischung der Symptome beider Typen.

Andere Symptome von ADHS

Kinder mit ADHS sind auch anfällig für andere geistige haben gesundheitlichen Bedingungen und Krankheiten. Verschiedenen Lernstörungen sind die häufigsten, wie Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung, lesen, schreiben und Mathematik.

Einige Kinder können oppositionelle Defiant Störung zeigen die störrische Natur oder Rebellion geprägt ist.

Einige Kinder haben auch Verhaltens-Störungen, die dazu führen, dass sie vorsätzlich Schaden an Personen oder Eigenschaften zu tun. Diese Kinder laufen Gefahr, immer für illegale Aktivitäten verhaftet.

Kinder mit ADHS können auch Angststörungen und Depressionen entwickeln. Einige können auch damit einhergehende bipolare Störung, Schlafstörungen, Bettnässen, Drogenmissbrauch oder Tourette-Syndrom diagnostiziert werden.

Tourette-Syndrom ist gekennzeichnet durch wiederholte Handlungen wie Tics, blinkt, Gesichts Fratzen etc.. Diese psychischen Gesundheitsproblemen müssen diagnostiziert und bei der Behandlung von Patienten mit ADHS behandelt werden. (3)

Wie viele Menschen wirkt sich ADHS?

Im Vereinigten Königreich, betrifft ADHS etwa 3 – 9 % aller Schule gehen Kinder und Jugendliche. (1)

Laut der American Psychiatric Association im Diagnostic und Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-IV-TR) 3-7 % der Schule gealterte Kinder in den Vereinigten Staaten haben ADHS. Studien haben jedoch höhere Prozentwerte in Gemeinden gezeigt. (4)

ADHD wirkt sich auf 2 % der erwachsenen Bevölkerung weltweit. ADHS ist häufiger bei Männern. (1)

Auswirkungen von ADHS

Die Auswirkungen von ADHS auf das Kind ist enorm. Kinder mit ADHS haben 3 mal höhere Probleme mit ihren Kollegen als diejenigen, die keine ADHS haben.

Eltern dieser Kinder sind 10 Mal häufiger zu berichten, dass die Bedingung mit der Bildung von Freundschaften in ihren Kindern stört. Eine Studie zeigt, dass Kinder mit ADHS sind eher nicht-tödliche Verletzungen leiden. Darüber hinaus sind jene mit ADHS auch eher schweren Verletzungen, Notaufnahme, Krankenhaus oder ambulante Zulassungen zu leiden.

Bei älteren sind diese Kinder weiter zu einem höheren Risiko von Alkohol am Steuer, Autounfälle und Verstöße gegen die Verkehrsregeln. (4)

Abgesehen davon bedeutet ADHS auch eine schwere finanzielle Belastung auf das Land. Der Preis umfasst nicht nur für die ambulante Pflege Besuche aber auch andere Kosten des Gesundheitswesen, Kosten für Kinobesuche, Medikamente, Therapie und Kosten der Verlust der Arbeit für die Patienten als auch Familie Mitglieder und Eltern.

Menschen mit ADHS haben Chancen auf mindestens einen Tag aus bei Krankheit pro Monat im Vergleich zu gesunden Arbeitnehmern erhöht. Studien schätzen, dass ADHS der Grund für 143,8 Millionen verlorenen Tage der Produktivität jährlich ist. (4,3)

Gibt es Heilmittel für ADHS?

Derzeit gibt es keine endgültige Heilung für ADHS. Rund zwei Drittel der Kinder mit ADHS weiterhin Symptome der Bedingungen im Alter von 25 Jahren haben.

Symptome kann jedoch gesteuert und Lernschwierigkeiten kann überwunden werden, mit Medikamenten, Verhaltens-, psychologische und soziale Therapie. (1)

Herausgegeben von April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Weiter lesen

ADHS Ursachen und Risikofaktoren
ADHS-Symptome
ADHS Diagnose
ADHS-Behandlung

Quellen:

  1. http://www.NHS.uk/Conditions/Attention-Deficit-hyperactivity-Disorder/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www.cdc.gov/NCBDDD/ADHD/Facts.html
  3. http://www.NiMH.nih.gov/Health/Publications/Attention-Deficit-hyperactivity-Disorder/Complete-index.shtml
  4. http://www.cdc.gov/NCBDDD/ADHD/Data.html


Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | العربية | Dansk | Nederlands | Finnish | Ελληνικά | עִבְרִית | हिन्दी | Bahasa | Norsk | Русский | Svenska | Magyar | Polski | Română | Türkçe
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post