Zahnfleischentzündung - Was ist Zahnfleischentzündung?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Die Ausdruckzahnfleischentzündung spricht Entzündung und Infektion der Gummis an. Es wird auch als zerstörungsfreie Parodontalerkrankung bezeichnet.

Im Falle des periodontitis sind die Gummis, die Gewebe, die den Zahn an die Zahnkontaktbuchse anschließen (genannt das periodontale Ligament) und der Kieferknochen, der die Kontaktbuchsen der Zähne enthält (genannt den alveolaren Knochen) betroffen. Zahnfleischentzündung ist ein früheres und weniger schweres Formular von periodontitis.

Zahnfleischentzündung ist eins der geläufigsten zahnmedizinischen Probleme weltweit, mit herum 15 bis 20% der Weltbevölkerung, die irgendwann in ihrem Leben unter ihr leidet.

Ursachen und Pathologie der Zahnfleischentzündung

Zahnfleischentzündung ist geläufig ein Ergebnis des Zahnbelagsich entwickelns. Zahnbelag ist ein klebriger, dünner und farbloser Biofilm von den diesen Bakterien und Nahrungsmittelpartikeln Formulare über den Zähnen.

Die Plakettensteuerknüppel zu den Oberflächen der Zähne und der Gummis und der Bakterien gliedern Zucker oder Kohlenhydrat auf, um die Energie zu produzieren, die sie benötigen, aber gleichzeitig Säure produzieren. Diese Säure dann frisst die Zähne ab und beschädigt die Gummis.

Plakette-Induzierte Zahnfleischentzündung ist eins der geläufigsten Formulare der Zahnfleischentzündung.

Komplikationen der Zahnfleischentzündung

Wenn sie unbehandelt verlassen wird, kommt möglicherweise Zahnfleischentzündung bis zu dem schwereren periodontitis weiter. Zahnfleischerkrankung kann zu Zahnverlust, Gummientzündung, Abszesse in den Kieferknochen oder -gummis und Grabenmund auch führen.

Grabenmund verursacht schwere bakterielle Infektion der Gummis zusammen mit der Entstehung von Geschwüren.

Anzeichen

Zahnschmerzen und Gummischwellen und -schmerz sind geläufige Anzeichen. Gummis sind möglicherweise das Rot, zart sich zu berühren und vertiefend an den untereren Enden der Zähne. Zähne verlaufen möglicherweise auch auf dem Auftragen.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose des Organismus, der die Infektion verursacht, kann unter Verwendung der Kultur und der mikroskopischen Prüfung festgelegt werden. In den Anfangsstadien ist Behandlung einfacher und wahrscheinlicher, den Zahn als zu sichern, wenn Behandlung an den späten Zeitpunkten der Krankheit initialisiert wird.

Milde Fälle von der Zahnfleischerkrankung können durch das Verbessern der oralen Hygiene indem man regelmäßig die Plakette korrigiert werden von einem Zahnarzt löschen aufträgt und flossing und lässt.

Schwere Zahnfleischerkrankung benötigt möglicherweise Behandlung mit Antibiotika. Medikation und manchmal Chirurgie ist möglicherweise erforderlich, hoch entwickelte Kästen der Zahnfleischentzündung zu behandeln.

Wiederholt durch Sally Robertson, BSC

Quellen

  1. http://www.nhs.uk/conditions/Gum-disease/Pages/Introduction.aspx
  2. http://www1.umn.edu/perio/dent5611/Gingivitis_SS09.pdf
  3. http://www.tacoma.washington.edu/studentaffairs/SHW/documents/Health%20topics/Gingivitis.pdf
  4. https://www.healthinfotranslations.org/pdfDocs/Gingivitis.pdf

[Weiterführende Literatur: Zahnfleischentzündung]

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post