Symptome der Gilbert Syndrom

Von Dr Ananya Mandal, MD

Gilbert Syndrom tritt ein Mangel des Enzyms UGT, die hilft, Konjugation des freien unkonjugierte Bilirubin.

Dabei Konjugation von Glucoronidation hilft das Bilirubin Wasser löslich zu machen und schließlich hilft bei der Ausscheidung von das Bilirubin im Urin und Kot.

Bilirubin ist das Abbauprodukt von Toten und im Alter von roten Blutkörperchen. Während der Proteinanteil der das Hämoglobin in den roten Blutkörperchen vorhanden geborgen ist wird der Häm-Teil in das Bilirubin ausgeschieden.

Gilbert Syndrom tritt bei 1 in 20 Personen. Dieses Syndrom ist gekennzeichnet durch Gelbsucht. Allerdings gibt es eine große Bevölkerung der Kranken, die ihren Zustand nicht kennen.

Sie haben zeitweise Erhöhung der Niveaus von Bilirubin im Blut, die zu normalen zurückgibt und bleibt in den meisten Fällen normal.

Wann beginnt die Symptome der Gilbert Syndrom auftreten?

Gilbert Syndrom wird in der Regel zwischen 15 und 30 Jahren diagnostiziert. Milde, Asymptomatische Gelbsucht ist in der Regel zuerst bei Teenagern bemerkt.

Was sind die Symptome der Gilbert Syndrom?

Die Symptome der Gilbert Syndrom gehören Gelbsucht, Müdigkeit und manchmal keine Symptome überhaupt.

Gelbsucht

Patienten mit Gilbert Syndrom sind anfällig für Gelbsucht von Zeit zu Zeit zu entwickeln. Das Risiko steigt mit anderen Problemen wie Hunger, Dehydratation, wiederholte und reichlicher Erbrechen, Infektionen, Anstrengung und Belastung und nach einer Operation. Regelblutung möglicherweise auch ein Faktor für die Auslösung aus höheren Bilirubin.

Gelbsucht verursacht durch erhöhten Bilirubin im Blut. Die klassischen Symptome der Gelbsucht gehören gelbliche Verfärbung der:

  • die Haut

  • Schleimhaut im Mund

  • Nagel-Betten

  • weiße der Augen

Bilirubin hat eine orangy-gelbe Farbe. Die Verfärbung der Haut und Schleimhäute ist wegen der Absetzung der überschüssige Bilirubin.

Augen sind die am häufigsten betroffenen Ort bei Patienten der Gilbert Syndrom mit Gelbsucht. Es kann Verfinsterung der Urin Farbe. Dies ist vor allem in den ersten Morgen-Urin gesehen.

Dunkler Urin ist ein gemeinsames Merkmal der Virushepatitis. Viele Patienten mit Gilbert Syndrom haben keine dunklen Urin und möglicherweise normale Stroh farbigen Urin.

Gibt es Exazerbation der Gelbsucht oder Ausfällung von Gelbsucht, wenn bestimmte Medikamente eingenommen werden. Dazu gehören Atazanavir und Indinavir (gegen HIV-Infektion verwendet), Gemfibrozil oder Kombination von Gemfibrozil mit Statinen für die Senkung des Cholesterins und Irinotecan gegen fortgeschrittenen Darmkrebs eingesetzt.

Müdigkeit und Schwäche

Andere Symptome der Gilbert Syndrom gehören:

  • Müdigkeit

  • milde Schwäche und Müdigkeit

  • leichte Bauchschmerzen vor allem im Oberbauch

  • leichte Übelkeit und manchmal Erbrechen

  • schweren Verlust des Appetits

  • Intoleranz zu Fett

  • Schwindel

  • Reizdarmsyndrom

  • Schwierigkeiten bei der Konzentration oder Fokussierung auf Aufgaben zur hand usw..

Diese Symptome können in Patienten von Gilbert Syndrom unabhängig vom Vorhandensein oder Fehlen von freimütigen Gelbsucht vorhanden sein.

Keine Symptome

Die meisten Patienten sind ohne jedes Symptom der Erkrankung. Diese Patienten können oder keinen intermittierende Anstieg von Bilirubin führen zu Symptomen der Gelbsucht.

Zumindest haben 30 % der Patienten mit Gilbert Syndrom diese Stille Bedingung keine Symptom überhaupt. (1-6)

Von April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab) überprüft

Weiterführende Literatur

Quellen

  1. http://www.NHS.uk/Conditions/Gilbertssyndrome/Pages/Symptoms (alt) aspx
  2. http://www.Patient.co.UK/Health/Gilbert's-Syndrome.htm
  3. http://www.britishlivertrust.org.uk/Home/the-Liver/Liver-Diseases/Gilberts-Syndrome.aspx
  4. http://www.betterhealth.Vic.gov.au/bhcv2/bhcpdf.nsf/ByPDF/Gilbert's_syndrome/$File/Gilbert's_syndrome.PDF
  5. http://www.IMA.org.Il/Imaj/ar01aug-10.PDF
http://www.Patient.co.uk/Doctor/Gilbert's-Syndrome.htm
Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | العربية | Dansk | Nederlands | Finnish | Ελληνικά | עִבְרִית | हिन्दी | Bahasa | Norsk | Русский | Svenska | Magyar | Polski | Română | Türkçe
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post