Darmleiden - Was ist Darmleiden?

Durch Dr. Ananya Mandal, MD

Entsprechend dem Amerikanischen College des Darmleidens, ist Darmleiden die Studie der normalen Funktion und der Krankheiten des Ösophagus, des Magens, des Dünndarms, des Doppelpunktes und des Rektums, des Pankreas, der Gallenblase, der Gallenwege und der Leber.

Ein Gastroenterologe muss ein ausführliches Verständnis der normalen Physiologie aller oben erwähnten Organe sowie Motilität durch die Därme und den Magen-Darm-Kanal haben, um eine gesunde Verdauung, eine Nährstoffaufnahme, eine Beseitigung von Abfällen und Stoffwechselprozesse beizubehalten.

Ein Gastroenterologe muss auch ein klares Verständnis des Unbehagens haben, welches die Organe der gastro-intestinalen Anlage wie beeinflußt:

  • Magengeschwürkrankheit
  • gastrische Krebse
  • Speiseröhrenkrebse
  • achalasia
  • Der Ösophagus des Troges
  • Doppelpunktpolypen
  • Doppelpunkt- und Darmkrebse
  • Pancreatitis
  • Bauchspeicheldrüsenkrebse
  • Cholecystitis
  • Gallenwegekrankheit
  • Gallenblasensteine und -krebs
  • Hepatitis
  • gastroesophageal Rückfluß
  • Kolitis
  • Ernährungsprobleme und mangelhafte Absorption,
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • ein Hauptrechner anderer Krankheitszustände

Ausbildung

Ein Gastroenterologe muss einen dreijährigen Sitz der Inneren Medizin zuerst beenden. Er oder sie sind dann für zusätzliches fachkundiges Training (Stipendium) im Darmleiden für zwei bis drei Jahre geeignet. Dies heißt insgesamt 5-6 Jahre der zusätzlichen Spezialausbildung nach Medizinischer Fakultät.

Das Stipendium ist ein Blindeinschub intensives und rigoroses Programm, das dem Auszubildenden die Gelegenheit gibt, direkt von national anerkannten Experten zu lernen und zu arbeiten, um ein ausführliches Verständnis von gastro-intestinalen Krankheiten zu erhalten.

Das Abfahren von der Bewertung von Patienten zum Interessieren für sie im Büro sowie im Krankenhaus ist ein Teil des Trainings. Training bezieht mit ein, Endoskopie (obere Endoskopie, sigmoidoscopy und Colonoscopy) zu lernen, endoskopische Gallenprüfung (endoskopisches rückläufiges cholangiopancreatography oder ERCP), endoskopische Schleimhaut- Resektion oder EMR, endoskopischer Ultraschall (EUS) Usw.

Zusammen mit Endoskopie werden sie auch ausgebildet, wenn man hoch entwickelte endoskopische Prozeduren wie polypectomy, esophageal und intestinale Ausdehnung und hemostasis durchführt. Sie werden unterrichtet, wie man Darstellungs- und Pathologieergebnisse übersetzt, um passende Empfehlungen zu machen, Bedingungen zu behandeln.

Das Stipendium wird von den nationalen Gesellschaften wie der Amerikanischen Behörde der Innerer Medizin, dem Amerikanischen College des Darmleidens, der Amerikanischen Magenenterologischen Vereinigung und der Amerikanischen Gesellschaft für Gastro-intestinale Endoskopie beaufsichtigt.

Nach Beendigung des Stipendiums werden die Gastroenterologen gekennzeichnet, die Darmleidenbehördenbescheinigungsprüfung zu nehmen, die durch die Amerikanische Behörde der Innerer Medizin durchgeführt wird. Sobald sie erfolgreich diese Prüfung beendet haben, sind sie „die Bestätigte Behörde.“

Erneuerung der Bescheinigung

Gastroenterologen erneuern ihre Behördenbescheinigung durch die Amerikanische Behörde der Innerer Medizin (ABIM) über die Pflege des Bescheinigungs (MOC)programms.

Für dieses müssen Gastroenterologen die sichere ABIM-Darmleiden-Pflege der Bescheinigungs-Prüfung einplanen, nehmen und führen sowie 100 Punkte in der Selbst-Bewertung von Medizinischen Kenntnissen und in der Selbst-Bewertung der Praxis-Leistung erwerben.

In der letzten Prüfung sind sie erforderlich, ein Minimum von 20 Punkten von medizinischen Kenntnissen und von 20 Punkten der Praxisleistung zu erwerben. Die restlichen 60 Punkte sind möglicherweise entweder von den medizinischen Kenntnissen, von der Praxisleistung oder von beiden.

Die ABIM-Darmleiden-Pflege der Bescheinigungs-Prüfung wertet die Kenntnisse und das klinische Urteil in den relevanten Bereichen von Praxis aus. Prüfungsfragen werden von einem Team von Gastroenterologen in der Praxis und in der akademischen Medizin entwickelt. Die rechnergestützte Prüfung wird zweimal jährlich - im Frühjahr und Fall angeboten.

Wiederholtes bis April Cashin-Garbutt, BA Hons (Cantab)

Quellen

  1. http://s3.gi.org/patients/ccrk/WhatIsAGastro.pdf
  2. http://www.abim.org/pdf/publications/gastroenterologists-moc-guide.pdf
  3. http://www.questdiagnostics.com/hcp/intguide/Gastro.pdf
  4. http://www.ficci.com/files-for-short-time/Gastroenterology.pdf

Last Updated: Apr 17, 2013

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post