Alzheimerkrankheit

Demenz ist eine Gehirnstörung, die ernsthaft den Speicher einer Person beeinflußt und und die Argumentationsfähigkeiten denkt. Die Leute mit Demenz haben häufig Problem offenbar denkend und sprechend, an jüngste Ereignisse erinnernd, und neue Sachen lernend. Im Laufe der Zeit wird es stark, damit sie tägliche Aktivitäten handhaben und um selbst sich kümmern. Es gibt viele Ursachen der Demenz, aber Alzheimerkrankheit ist die meiste gemeinsame Sache der Demenz in den älteren Personen.

Wissenschaftler denken, dass bis zu den 4.5 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten unter Alzheimerkrankheit leiden Sie. Die Krankheit fängt normalerweise nach Alter 65 an und Gefahr passt oben zum Alter. Während jüngere Leute möglicherweise auch Alzheimerkrankheit erhalten, ist sie viel weniger geläufig.

Ungefähr 5 Prozent Mann- und Frauenalter 65 bis 74 haben Alzheimerkrankheit, und fast Hälfte möglicherweise von denen Alter 85 und älteres hat die Krankheit. Zu beachten ist wichtig jedoch dass Alzheimerkrankheit kein normales Teil Aushärtung ist.

Alzheimerkrankheit wird nach Dr. Alois Alzheimer, ein Deutscher Doktor benannt. Im Jahre 1906 ändert Dr. beachtetes Alzheimer im Hirngewebe einer Frau, die an einer ungewöhnlichen Geisteskrankheit gestorben war. Er fand anormale Büschel und verwirrte Bündel Fasern. Die Büschel werden jetzt stârkeartige Plaketten genannt und die Verwicklungen werden neurofibrillary Verwicklungen genannt. Heute gelten diese Plaketten und Verwicklungen im Gehirn als Zeichen der Alzheimerkrankheit.

Wissenschaftler auch haben andere Gehirnänderungen in den Leuten mit Alzheimerkrankheit gefunden. Es gibt einen Verlust von Nervenzellen und -bahnen in den Bereichen des Gehirns, die zum Speicher und zu anderen geistigen Fähigkeiten wesentlich sind. Es gibt auch untergeordnete von einigen der Chemikalien im Gehirn, die komplexe Meldungen hin und her zwischen Nervenzellen tragen.

Alzheimerkrankheit wird durch die allgemeine Atrophie (zurück sterbend) der Großhirnrinde mit Aufspeicherung von Proteinen in neuritic (senile) Plaketten in der Rinde und in neurofibrillary Verwicklungen im Gehirn gekennzeichnet. Das Initialsymptom der Krankheit ist normalerweise Speicherverlust. Beeinträchtigungen im Verhalten und Abnahme in den täglichen lebenden Aktivitäten werden offensichtlicher, während das neurodegeneration weiterkommt. Der wichtigste Gefahrenfaktor für die Krankheit bringt Alter voran, aber Vererbung spielt auch eine beträchtliche Rolle. Einige verschiedene Klassen Medikationen sind erhältlich, mehrfache Aspekte der Geistesbeeinträchtigung zu behandeln. Diese Behandlungen verlangsamen nicht die Weiterentwicklung der Krankheit. Sobald Demenz eingesetzt hat, sind möglicherweise Patienten benötigen normalerweise Unterstützung mit Tageszeitungsleben oder Kandidaten für eine erfahrene Pflegeeinrichtung. Obgleich Übung, eine gesunde Diät und geistlich anregende Aktivitäten den Patienten behilflich sind, haben Studien dargestellt, dass sie nicht vorbeugend sind. Forschung in die Vorrichtungen der Krankheit hat die Recherche nach neuer Behandlung geführt. Einige Medikationen enthalten in Untersuchung entzündungshemmende Mittel, Stammzellen und Impfstoffe.

Alzheimerkrankheit stört möglicherweise das normales Denken und Speicher, indem sie diese Meldungen zwischen Nervenzellen blockiert.


Weiterführende Literatur

Read in | English | Español | Français | Deutsch | Português | Italiano | 日本語 | 한국어 | 简体中文 | 繁體中文 | Nederlands | Русский | Svenska | Polski
Comments
The opinions expressed here are the views of the writer and do not necessarily reflect the views and opinions of News-Medical.Net.
Post a new comment
Post